Freitag, 04.04.2014

Kartelle im Mittelstand

Wie sie entstehen, wer dabei ist, wen es treffen kann.

Von Tobias Anslinger, Kinza Khan und Joachim Kary

Viel Vorbereitungszeit blieb den Wettbewerbshütern des Bundeskartellamts nicht. Als sie den Anruf mit den entscheidenden Tipps erhalten, entscheiden sie sich für einen schnellen Einsatz. An einem kühlen und nebligen Novembermorgen im Jahr 2010...

Info

Kartelle im Mittelstand - ein Überblick

Neun Kartelle der vergangenen Monate


Süßwarenkartell

  • Das wurde verabredet: Die Teilnehmer hatten Preise abgesprochen und Informationen zu Verhandlungen mit Einzelhändlern ausgetauscht.
  • Sie waren dabei: 11 Unternehmen sowie deren Vertriebsmitarbeiter
  • Die Bußgelder: 60 Mio. Euro


Mühlenkartell

  • Das wurde verabredet: Die Teilnehmer hatten Preise, Kundenzuordnungen und Liefermengen abgesprochen.
  • Sie waren dabei: 22 Unternehmen, der Verband der Deutschen Mühlen sowie deren Verantwortliche
  • Die Bußgelder: 65 Mio. Euro


Drogerieartikelkartell

  • Das wurde verabredet: Die Teilnehmer hatten sich über Verhandlungen mit Einzelhändlern ausgetauscht.
  • Sie waren dabei: 9 Unternehmen, der Markenverband sowie Verantwortliche
  • Die Bußgelder: 63 Mio. Euro


Flüssiggaskartell

  • Das wurde verabredet: Die Teilnehmer hatten sich darauf verständigt, sich im Geschäft mit Tankgas für Standardtanks bis 2,9 Tonnen gegenseitig keine Kunden abzuwerben.
  • Sie waren dabei: 5 Unternehmen
  • Die Bußgelder: 244 Mio. Euro


Schienenkartell

  • Das wurde verabredet: Die Absprachen zielten darauf ab, Ausschreibungen und Projekte untereinander aufzuteilen. Dazu wurden Angebote oft nur zum Schein abgegeben.
  • Sie waren dabei: 8 Unternehmen
  • Die Bußgelder: 100 Mio. Euro


Haushaltsgeschirrkartell

  • Das wurde verabredet: Die Teilnehmer hatten im Zusammenhang mit der Mehrwertsteuererhöhung 2007 Preiserhöhungen vereinbart.
  • Sie waren dabei: 3 Unternehmen, der Verband sowie 2 Personen
  • Die Bußgelder: 900.000 Euro


Bierkartell

  • Das wurde verabredet: Die Beteiligten hatten Preise über die Gebinde und Größenordnungen abgesprochen und gemeinsam erhöht.
  • Sie waren dabei: 5 Unternehmen sowie 7 Personen
  • Die Bußgelder: 106,5 Mio. Euro


Zuckerkartell

  • Das wurde verabredet: Die Teilnehmer hatten in ihren Gesprächen primär Verkaufsgebiete, Quoten und Preise abgesprochen.
  • Sie waren dabei: 3 Unternehmen sowie 7 Personen
  • Die Bußgelder: 280 Mio. Euro


Tapetenkartell

  • Das wurde verabredet: Die Beteiligten hatten auf Verbandstagungen Preiserhöhungen abgesprochen und koordiniert.
  • Sie waren dabei: 4 Unternehmen sowie der Verband
  • Die Bußgelder: 17 Mio. Euro


Quelle: Bundeskartellamt

Anmerkung: Gegen die Bußgelder wurde seitens der Unternehmen teilweise Einspruch bzw. Beschwerde eingelegt; die entsprechenden Verfahren beim OLG Düsseldorf bzw. beim BGH laufen vereinzelt noch.