Freitag, 04.07.2014

Kauf mich, wenn du kannst

Viele Mittelständler liebäugeln mit Übernahmen, doch gute Zielunternehmen sind rar. Oft sitzen die Verkäufer am längeren Hebel.

Für gewöhnlich haben Transaktionen mit Milliardenvolumina die M&A-Schlagzeilen im Wirtschaftsteil für sich gepachtet. Doch in diesem Sommer sorgte neben den Megadeals ausnahmsweise eine mittelständische Transaktion für Furore: Das Detmolder Familienunternehmen Weidmüller überraschte die Aktionäre...

Info

Guter Auftakt

Der M&A-Markt 2014

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 erzielte der deutsche M&A-Markt Dealogic zufolge ein Gesamtvolumen von rund 62,5 Milliarden Euro und liegt damit mehr als doppelt so hoch wie im Juni 2013. Maßgeblicher Treiber für den Anstieg sind die großvolumigen Deals, deren Gesamtvolumen gegenüber dem ersten Halbjahr 2013 von 19,8 auf 51,6 Milliarden Euro zugelegt hat. Das Gesamtvolumen der M&A-Deals unter 250 Millionen Euro Dealwert sank dagegen leicht von 5,8 auf 4,9 Milliarden Euro, die Transaktionen im mittelgroßen Segment zwischen 250 und 500 Millionen Euro Dealwert erzielten ein Volumen von 5,9 Milliarden Euro nach 5,1 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum.

Quellen: Markt und Mittelstand, Dealogic