Freitag, 07.11.2014

Gedruckt statt gekauft

In der industriellen Landschaft kündigen sich mit dem 3-D-Drucker große Veränderungen an. Das spart Kosten und erfordert Neugier auf neue Prozesse.

Als Thomas Dreusicke im Oktober 2013 in einem Blog von einem neuartigen 3-D-Drucker las, der mit Standard-Kunststoffgranulat arbeitet, hat er ihn spontan und blind bestellt. Der Freeformer hatte gerade seinen Einstand auf dem ersten Tag einer Kunststoffmesse gegeben. Der Geschäftsführer von India-Dreusicke...