Donnerstag, 02.10.2014

Die 5 größten Flottenrisiken

Die Verwaltung des Fuhrparks ist vielerlei Unsicherheiten ausgesetzt. Wie sich gegensteuern lässt.

Risiko Personalplanung: Verzicht auf einen Flottenmanager trotz Bedarf

Problem: Sicherlich braucht nicht jedes Unternehmen einen Fuhrparkmanager. Doch schon ab fünf Fahrzeugen kann eine zentrale Verwaltung in der Firma sinnvoll sein, weil sich Kosten bündeln und Rabatte bei den Kfz-Händlern bei...

Risiko Kostenmanagement: Ausgaben laufen aus dem Ruder

Problem: Je größer der Fuhrpark ist, desto mehr Kosten fallen an. Neben den regelmäßigen, monatlichen Zahlungen wie den Gebühren für die Leasing-Verträge oder Versicherungen der Fahrzeuge sind auch zahlreiche kleinere Positionen zu berücksichtigen. Oft bestehen für jeden Fahrzeugnutzer Vereinbarungen über die Ausgaben, die er mit seinem Fahrzeug verursachen kann. Für den Flottenmanager gilt es, die Kraftstoffabrechnungen in den Schranken der vereinbarten Mengen zu halten und zudem die Ausgaben für Werkstattaufenthalte und Service zu kalkulieren.

Lösung: Software für das Flottenmanagement ist ein bewährtes Hilfsmittel, um Kostentreiber zu finden. Zudem lassen sich Termine und Vertragslaufzeiten überwachen. Scanner erfassen beispielsweise Papierrechnungen von Werkstätten oder Service und geben sie digitalisiert in das Firmensystem ein.