Freitag, 06.02.2015

Führungswechsel

Beim Führen im traditionellen Sinne delegieren Führungskräfte Aufgaben an ihre Mitarbeiter und werden von diesen bedient. Doch diese Zeiten sind längst vorbei, erklärt Buchautor und Trainer Frank Kühn und schildert, was in der Zukunft zählt.

Markt und Mittelstand: Sie sprechen von einem Paradigmenwechsel in der Aufgabe der Führungskräfte, wo liegt dieser?

Frank Kühn: Das Arbeitsportfolio der Mitarbeiter wird immer komplexer, die Projekte immer grenzübergreifender. Alles wird rasanter. Führungskräfte haben kaum noch die Zeit und...