Freitag, 03.07.2015

"Für Bewerbung bereithalten"

ENDE JUNI HABEN 57 STAATEN die Gründungsurkunde der Asiatischen Infrastrukturinvestitionsbank (AIIB) unterzeichnet. Damit tritt die Entwicklungsbank, die auf Initiative Chinas entstanden ist, aus dem Schatten der Theorie in die Praxis. Sandra Heep, Leiterin des Programmbereichs Wirtschaftspolitik und Finanzsystem am Mercator Institute for China Studies (Merics), erklärt, was deutsche Firmen von der AIIB erwarten können.

Markt und Mittelstand: Deutschland ist mit 4,5 Milliarden US-Dollar viertgrößter Finanzier der AIIB. Wieso ist die neue Entwicklungsbank der Bundesregierung so viel wert?

Sandra Heep: Ich verstehe die Beteiligung Deutschlands an der AIIB hauptsächlich als Anerkennung für die chinesische Initiative....