Montag, 18.09.2017

Foto: Deutscher bAV-Preis

Deutscher bAV-Preis 2018: Die Trophäe wird bereits zum fünften Mal verliehen.

Personal
Bewerbung ab sofort möglich

Deutscher bAV-Preis 2018 ausgeschrieben

Mittelständische Unternehmen mit innovativen Modellen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) können sich in den Bereichen Plangestaltung, Finanz- und Risikomanagement um die Auszeichnung bewerben.

Für die Auszeichnung werden bAV-Modelle von Unternehmen aus allen Branchen gesucht. Er wird in den beiden Größenkategorien kleine und mittlere Unternehmen sowie Großunternehmen verliehen.

Folgen Sie Markt und Mittelstand jetzt auch auf LinkedIn:    


Die fünf Bewertungskriterien sind: 

  1. Hauptmotiv für die Einführung/Umsetzung
  2. Innovationsgrad
  3. Einklang mit der Unternehmens- beziehungsweise HR-/Personalstrategie
  4. Verbesserungsgrad
  5. Überwindung von Widerständen

Die Motive sind unabhängig von Kennzahlen.

Bewerbungsfrist 8. Dezember

Unternehmen und Organisationen können sich bis zum 8. Dezember 2017 bewerben. Auf der Website www.deutscher-bav-preis.de stehen ab sofort alle hierfür notwendigen Informationen sowie ein Bewerberformular bereit. Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2018 anlässlich des Kongresses „Zukunftsmarkt Altersvorsorge“ in Berlin statt.

In der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen ging der bAV-Preis 2017 an ECE Projektmanagement. Seit der Betreiber von Einkaufszentren ein neues bAV-Modell eingeführt hat, beteiligen sich 95 Prozent der pensionsplanberechtigten Mitarbeiter mit Eigenbeiträgen am Aufbau ihrer Zusatzvorsorge.

Initiiert wurde der Deutsche bAV-Preis 2013 von den Beratungsunternehmen MCC und Willis Towers Watson. Zahlreiche Unternehmen und Organisationen, darunter Allianz, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Bundesverband der deutschen Industrie (BDI), Deka Bank, Deutsche Asset Management oder das Deutsche Institut für Altersvorsorge unterstützen den Preis.