wir-Magazin | Archiv – Ausgabe 1/14

Erscheinungstermin: Januar 2014

 

In der aktuellen Ausgabe u.a.:

 

  • Unternehmerische Leidenschaften

    Alexandra Schörghuber im Gespräch
  • Eine Strategienacht – 433 Ideen

    Innovationskultur bei Edding
  • Vermögen sichern

    Family Governance bei Rodenstock

Inhaltsverzeichnis

fokus_familie

 

Ende gut – alles gut?

Nach dreizehn Jahren Zusammenarbeit in der Geschäftsführung der Schreiner Group hat Senior Helmut Schreiner das Ruder an seinen Sohn Roland übergeben. Es gab einige Momente, in denen sich die Wege beinahe getrennt hätten.

 

Identitätsstiftend

Mit dem Verkauf des Unternehmens verlor die Schweizer Familie Looser ihr Bindeglied. Der Rückkauf eines Unternehmensteils führte die Familienstämme wieder zusammen.

 

Schatten der Vergangenheit

Unternehmertochter Ana Urrea hat erlebt, wie sich der Streit um das Familienunternehmen von der Gründergeneration auf die zweite Generation übertrug. Ihren Kindern möchte sie das ersparen.

Unternehmen

 

Der Fremde im Haus

Der Interimsmanager professionalisiert Strukturen und setzt auch unliebsame Maßnahmen konsequent um. Vier Familienunternehmer berichten.

 

Flucht nach vorn

Edding, Marktführer für wasserfeste Stifte, ist an seine Grenzen gestoßen. Grund genug für Gründersohn Per Ledermann, eine Strategienacht mit den Mitarbeitern zu initiieren.

 

Der Rohstoff Geist

Vor fast siebzig Jahren gründete der Ingenieur Peter Eckert ein Unternehmen für berufliche Bildung. Heute ist daraus eines der führenden privaten Bildungs- und Rehabilitationszentren Deutschlands geworden.

Eigentum

 

Lukrative Leidenschaften

Josef Schörghuber hatte viele Interessen, aus denen er profitable Geschäftsbereiche entwickelte. Dieser Geist trägt auch heute noch. Schwiegertochter Alexandra Schörghuber haben es die Fische angetan.

 

Vom Anlegen und Ausgeben

Als eine von Europas größten Förderstiftungen hat die Software AG – Stiftung in den vergangenen 15 Jahren ihr eigenes System entwickelt, um jedes Jahr Millionen sinnvoll auszugeben und Milliarden sinnvoll anzulegen.

 

Family Governance im Family Office

Ist das Familienunternehmen erst einmal verkauft, beginnt für die Familie eine neue Ära. „wir“ sprach mit Beatrice Rodenstock über neue Herausforderungen und Irrwege.