Advertorial - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

Innovationen im Mittelstand schnell und effizient umsetzen

Internationaler Wettbewerb, demografischer Wandel, Digitalisierung sowie neue Energietechnologien und Green Economy: Insbesondere die mittelständische Wirtschaft steht vor enormen Herausforderungen. Die richtige unternehmerische Antwort darauf heißt „Innovation“ – die Entwicklung neuer Ideen, die schnell und effizient umgesetzt werden. Unter dem Motto „Von der Idee in den Markt“ unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittlere Unternehmen mit aufeinander abgestimmten, themen- und branchenoffenen Förderangeboten.

 

Wie gut das gelingt, bewies am 18. Mai in Berlin der „Innovationstag Mittelstand“ mit über 300 Ausstellern und mehr als 200 Neuheiten aus Forschung und Entwicklung. Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin im BMWi, verwies in ihrer Eröffnungsrede auf die neue Innovationsagenda des BMWi: Damit werde ein Weg aufgezeigt, um die Innovationskraft des Mittelstands effektiv zu unterstützen.

 

Die meisten der auf dem „Innovationstag Mittelstand“ vorgestellten neuen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen wurden durch das Zentrale Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) gefördert. Iris Gleicke zeichnete drei Unternehmen und ein Netzwerk für die wirtschaftlich besonders erfolgreiche Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten aus: http://www.zim-bmwi.de/erfolgsbeispiele.

 

Neben dem ZIM, der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) und dem Programm Innovationskompetenz (INNO-KOM) wurden auf dem Innovationstag auch weitere Förderangebote präsentiert. Mit diesen aufeinander abgestimmten Programmen will das BMWi unbürokratisch bei innovativen Gründungen, bei der Finanzierung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie bei der Vernetzung mit Partnern aus Forschung und Wirtschaft im In- und Ausland helfen. Etliche der Innovationsvorhaben von mittelständischen Unternehmen sind international ausgerichtet. Daher ist es nur folgerichtig, dass zu den Gästen des „Innovationstags Mittelstand“ auch die Botschafter und diplomatische Vertreter von ausländischen Staaten gehörten.

Innovationstag Mittelstand
Innovationstag Mittelstand
© AiF Projekt GmbH

Erfolgsbeispiele

Viele weitere Erfolgsbeispiele finden Sie hier.



 

Kontakt: 

Nähere Informationen erhalten Sie auf www.zim-bmwi.de. Dort finden Sie unter anderem auch die Kontaktdaten der ZIM-Projektträger, die vertiefend zur Förderung beraten können. Darüber hinaus informiert die Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes zu weiteren Fördermöglichkeiten für den innovativen Mittelstand.


Advertorial – Das ist ein Angebot vom Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM).