Freitag, 28.05.2010

Ausgetrickste Austrickser

Plagiate und Nachbauten im Maschinen- und Anlagenbau machen deutschen Herstellern zu schaffen. Ein besonderes Ärgernis sind illegal angefertigte Komponenten, denn sie beeinträchtigen das Ersatzteilgeschäft. Spezielle Kennzeichnungsmethoden rücken den illegalen Imitaten zu Leibe.

Diebstahl lohnt sich. Für Ulrich Doll steht fest: "Kein Zweifel: nichtlizensierte Nachbauten von Ersatzteilen setzen die Kunden von Maschinenbauern bewusst ein." Der Forschungsexperte bei dem Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen Homag AG weiß: Wenn sich die Betreiber von Maschinen- und Anlagen...