Freitag, 02.12.2011

(Keine) Nachwuchssorgen

Ob nun hochprofessionell oder ad hoc, mittelständische Unternehmen suchen den Führungsnachwuchs im eigenen Betrieb. Wie das in der Praxis bei einem kleineren Unternehmen, einer mittelständischen Konzerntochter und einem großen Zulieferer aussieht, lesen Sie hier.

IN VILLINGEN-SCHWENNINGEN, in Erkelenz bei Mönchengladbach und in Esslingen herrscht Einigkeit. Einig sind sich die Geschäftsführer und Personalchefs von Haller Industriebau, von Aker Solutions und von dem Autozulieferer Eberspächer darüber, dass die Rekrutierung von Führungskräften aus dem...