Freitag, 06.07.2012

Der Euro auf Talfahrt

Währungsanalysten sollten ihren Job an den Nagel hängen. Devisenmärkte werden aktuell politisch bestimmt. Ein kühl kalkuliertes Währungsszenario.

ES STEHT 45/55 gegen die Eurozone.Yves Longchamp rechnet mit einer Wahrscheinlichkeit von 55 Prozent damit, dass ein Euro-Land innerhalb der nächsten zwei Jahre aus dem Währungsverbund wegbricht. Derart hoch hat das Bankhaus Pictet, in dem Longchamp als Währungsanalyst arbeitet, die Ausfallwahrscheinlichkeit...