Freitag, 05.10.2012

Kein Schadensersatz

DER TERMIN STEHT nun fest. Am 27. Oktober 2013, mit rund 17 Monaten Verspätung, soll der neue Hauptstadtflughafen in Berlin seine Tore öffnen. Auch Claus Heinemann, Chef des weltweit tätigen Duty-Free-Shop-Betreibers Gebr. Heinemann, wird dann Shops in Berlin eröffnen. Im Interview mit Markt und Mittelstand berichtet er, wie er von der Verzögerung erfahren hat, was das für sein Unternehmen bedeutet und ob auch er Schadensersatz einklagen wird.

MuM: Was bedeutet die Verschiebung des Eröffnungstermins für Ihr Unternehmen?

Heinemann: Für unsere Shops im Hauptstadtflughafen haben wir 80 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Die Einrichtung der Läden war natürlich mit Kosten verbunden.

MuM: Und wie haben Sie darauf reagiert?

Heinemann:...

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN