Freitag, 03.05.2013

Selbstanzeige möglich

OHNE EINSPRUCH hat das neue Außenwirtschaftsgesetz (AWG) Anfang März den Bundesrat passiert. Spätestens Anfang Juli tritt es in Kraft. Im Interview erklärt Konrad Walter, Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle, worauf Unternehmen beim Export von Gütern und Dienstleistungen ins Ausland achten müssen.

MuM: Was ändert sich konkret für exportorientierte Unternehmen?

Konrad Walter: Das neue AWG reformiert die Straf- und Bußgeldvorschriften. Vorsätzliche Verstöße gegen das Gesetz sind eine Straftat, fahrlässige Verstöße sind eine Ordnungswidrigkeit. Das Gesetz bestimmt etwa Genehmigung und...