Freitag, 04.04.2014

Wie betrifft Sie die Krim-Krise?

Wir fragen: Führungskräfte antworten

"Stornierte Aufträge, Abwertungen der Währungen, geplatzte Kredite - mit einer gewissen Sorge verfolgt Horsch die Zuspitzung der Krim-Krise. Russland und die Ukraine sind für uns wichtige Zukunftsmärkte. Wir haben bereits seit einigen Jahren Niederlassungen in beiden Ländern. Die Aktivitäten...