Freitag, 05.10.2018

"Viel zu ineffizient"

BEI DER BAHN können sich Azubis künftig ohne Anschreiben bewerben. Als Vorbild für den Mittelstand taugt diese Praxis nicht. Die Unternehmen legen Wert darauf, dass sich der Bewerber formal vorstellt, sagt Wolfgang Häfner von der Personalberatung Becker + Partner.

Herr Häfner, die Deutsche Bahn will bei Bewerbungen zukünftig auf das Anschreiben verzichten. Ist das auch ein Modell für den Mittelstand?

Unsere Kunden sind sich einig, dass das keine sinnvolle Variante ist, um geeignete Fach- und Führungskräfte zu finden.

Wie sieht es bei Azubis oder gewerblichen...

Oops, an error occurred! Code: 2019101402471304b44029