Metropol 2030

SAVE THE DATE


Auf gute Nachbarschaft. Von Wertschöpfung und Wertschätzung: Wie unternehmerischer Erfolg und regionales Engagement zusammenhängen.

 

Die Metropolregion Frankfurt Rhein-Main steht für Finanzkraft, Innovationsstärke, Mobilität und internationale Geschäftsbeziehungen. Doch nicht nur die verkehrsgünstige Lage im Herzen Europas hat die Gegend zwischen Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Marburg und Aschaffenburg zu einem attraktiven Unternehmensstandort gemacht.

 

Denn Unternehmen suchen nicht nur beste Bedingungen für ihr Business – sondern auch attraktive „Lebensräume“. In einer starken regionalen Verbundenheit erkennen immer mehr Firmen einen Mehrwert, den sie in die eigene Strategie einbetten. Gesellschaftliches Engagement an dem und für den eigenen Standort verbessert das Image, zahlt auf die öffentliche Reputation des Unternehmens ein – und stärkt damit indirekt seine Bonität.

 

Wie wichtig ist die regionale Reputation in Zeiten einer global agierenden Wirtschaft? Warum und in welcher Weise engagieren sich Unternehmen in der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main? Stehen dahinter philanthropische Erwägungen – oder handelt es sich vor allem um ein Instrument im Kampf um Fachkräfte oder die Hebung von Synergien? Warum engagieren sich die einen Unternehmen – und die anderen nicht? Welche Vorbildfunktion kommt einzelnen „Leuchtturmunternehmen“ zu? Und schließlich: Nach welchen – auch finanzwirtschaftlichen – Kriterien bemisst sich der Erfolg eines regionalen Reputationsmanagements?

 

Ob es ein Klima der Partizipation und des „Miteinander-Füreinander“ in der Metropolregion Frankfurt RheinMain gibt und wie die Situation im Jahr 2030 aussehen könnte, wollen wir auf der Veranstaltung „Wertschöpfung und Wertschätzung: Wie unternehmerischer Erfolg und regionales Engagement zusammenhängen.“ mit hochrangigen Vertretern aus Industrie und Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft diskutieren.

 

Seien Sie in dieser exklusiven Runde am Dienstag, 26. März 2019 in Frankfurt mit dabei und diskutieren Sie mit.

AGENDA

16.00 Uhr     Registrierung  

16.30 Uhr     Begrüßung  

16.45 Uhr     Impulsvortrag  

17.15 Uhr     Pecha-Kucha von 3 Start-ups aus dem Bereich Social Entrepreneurship

17.45 Uhr     Pause 

18.00 Uhr     Fishbowl-Diskussion

19.00 Uhr     „Tacheles Talk“ – moderiertes Kamingespräch

19.30 Uhr     Get-together mit Networking    

Das war "Metropol 2030 – Gründer als Zünder?! im März 2018