Mittwoch, 24.04.2013
Finanzierung
Mittelstandsfinanzierung

Cross-Border-Factoring im Mittelstand immer beliebter

Cross-Border-Factoring wird in deutschen, mittelständischen Unternehmen immer beliebter - besonders in der Automobilindustrie und im Handel. Die Motive der mittelständischen Unternehmen sind verschieden.

Cross-Border-Factoring wird für den deutschen Mittelstand immer bedeutender, wie das Insight-Barometer von GE Capital ergeben hat. Grund dafür sind die oft kompliziert zu betreibenden Auslandsforderungen, denen mittelständische Unternehmen im internationalen Wettbewerb gegenüberstehen. 60 Prozent der von GE Capital befragten Finanzexperten und Makler nehmen Cross-Border-Factoring als Herausforderung wahr. 68 Prozent der Unternehmer, die auf den Erfolg von Cross-Border-Factoring setzen, sehen davon einen Bedarf innerhalb der EU. Außerhalb der EU verteilt sich das Interesse zu einem Drittel auf Asien und auf Osteuropa. Hinzu kommen die USA (15,4 Prozent), der Mittlere Osten und die Türkei (jeweils 7,7 Prozent).

Bernd Renz, Leiter Strukturierte Finanzierung bei GE Capital Germany, sieht vor allem für mittelständische Unternehmen im Bereich des Auslands-Factorings enorme Chancen hinsichtlich einer höheren Liquidität für Geschäftsbetrieb und Investitionen. Vor allem die Automobilindustrie und der Handel glauben laut der aktuellen GE-Umfrage mit jeweils 20 Prozent an den Erfolg von Cross-Border-Factoring. Danach folgen der Maschinenbau und Dienstleistung (jeweils rund 11,5 Prozent). Die Motive der mittelständischen Unternehmen sind verschieden: Maßgeblich sind die Hoffnung auf eine schneller verfügbare Liquidität (37 Prozent), eine höhere Flexibilität (30 Prozent) und der Aspekt der Risikovermeidung (15 Prozent).

Unterschiedliche Rechtsgrundlagen verunsichern Unternehmer

Die Befragung der mittelständischen Unternehmen hat ergeben, dass diese vorwiegend durch unterschiedliche rechtliche Grundlagen in den einzelnen Ländern (43 Prozent) sowie der Komplexität der Transaktionen (rund 30 Prozent) verunsichert sind. Die Kompetenz des jeweiligen Factoring-Dienstleisters kann für den Erfolg der mittelständischen Unternehmen ausschlaggebend sein. 

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN