Dienstag, 11.04.2017
Ob Fintechs oder Gemüsehandel: Verlockende Angebote buhlen um Investoren.

Foto: Brand X Pictures/Thinkstock/Getty Images

Ob Fintechs oder Gemüsehandel: Verlockende Angebote buhlen um Investoren.

Finanzierung
Übersicht

Diese Fintechs sind für Mittelständler besonders interessant

Mittelständische Unternehmen haben es nicht leicht, an Kredite zu kommen – Basel III sei’s geklagt. Daher versuchen immer mehr Fintechs, sich als Alternative zur Hausbank zu etablieren. Ein Überblick über wichtige Online-Anbieter und ihre Finanzierungsmodelle.

Fintura

So funktioniert es: Finanzierungsplattform für KMU, Freiberufler und Selbständige; vermittelt unterschiedliche Finanzierungsarten (Kredit, Leasing, Factoring, Finetrading, Fintech-Finanzierungen etc.) und Finanzierungspartner (Banken, Sparkassen, Volksbanken, Fintechs, Leasingunternehmen etc.)
Kredithöhe: ab 10.000 Euro
Laufzeit: ab einem Monat
Zinssatz: ab 0,99%, abhängig von Finanzpartner und Risiko; Kreditgeber zahlt Vermittlungsprovision an Fintura
Geeignet für: Selbstständige, Freiberufler und KMU mit einem Creditreform-Bonitätsindex von mindestens 350 (Maßstab zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit einer natürlichen oder juristischen Person, entspricht einem Kapitalmarktrating)

Funding Circle

So funktioniert es: Kreditmarktplatz für KMU, der über lokale Onlineplattformen in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und den USA regionale Mittelständler an Investoren vermittelt
Kredithöhe: 5.000 bis 250.000 Euro
Laufzeit: 6 bis 60 Monate
Zinssatz: je nach Bonitätsklasse (A+ bis E) 3,79 bis 16,61%, zzgl. Gebühren, je nach Laufzeit 1 bis 6%
Geeignet für: KMU, die seit mindestens zwei Jahren bestehen mit einem jährlichen Mindestumsatz von 50.000 Euro

Interfin

So funktioniert es: Online-Finetrader, der als Zwischenhändler Ware für einen definierten Finanzierungszeitraum von bis zu 150 Tagen erwirbt und sich dabei aus dem Skonto, das Lieferanten gewähren, finanziert
Kredithöhe: 500 bis 20.000 Euro
Laufzeit: bis zu 150 Tage
Zinssatz: Gebühr ab 0,63% vom Rechnungswert; steigt, je länger das Zahlungsziel ist
Geeignet für: Mittelständler, die in einem Korridor von 500 bis 20.000 Euro Finanzlücken schließen möchten

Iwoca

So funktioniert es: unbesicherte Kredite für Selbständige und kleine Unternehmen; in Kooperation mit Fidor
Kredithöhe: 1.000 bis 50.000 Euro
Laufzeit: bis zu 6 Monate; Aufstockung revolvierend möglich
Zinssatz: 7,2% über eine Laufzeit von 6 Monaten
Geeignet für: Kleinunternehmer und Selbständige, die innerhalb eines Werktags Liquidität sichern oder Waren vorfinanzieren möchten 

Kapilendo

So funktioniert es: Online-Kreditmarktplatz, auf dem Privatanlegern werbewirksam Finanzierungsprojekte der Unternehmen präsentiert werden
Kredithöhe: 30.000 bis 2.500.000 Euro
Laufzeit: 12 bis 60 Monate
Zinssatz: je nach Ausfallwahrscheinlichkeit; im Schnitt 5,07% zzgl. einmalig 1,9 bis 4,9% des Kreditbetrags + Verwaltungsgebühr von 0,75% p.a.
Geeignet für: Mittelständler mit einem Jahresumsatz zwischen 1 Million und 50 Millionen Euro

Lendico

So funktioniert es: Onlinemarktplatz für Firmenkredite, auf dem Anleger in (vorab geprüfte und bewilligte) Kreditprojekte von Firmen investieren können
Kredithöhe: 10.000 bis 250.000 Euro
Laufzeit: 6 bis 60 Monate Zinssatz: je nach Bonität und Laufzeit; im Durchschnitt 6,7% zzgl. einmaliger Gebühr in Höhe von 0,25 bis 5% des Kreditbetrags
Geeignet für: KMU, die seit mindestens zwei Jahren bestehen mit einem jährlichen Mindestumsatz von 50.000 Euro

Der Text gehört zu einem Thema aus der Markt-und-Mittelstand-Ausgabe 4/2017. Hier können Sie das Heft bestellen und „Markt und Mittelstand“ abonnieren.