Montag, 04.10.2021

Shutterstock/Syda Productions

Mithilfe digitaler Tools können Unternehmen ihr Finanzmanagement vereinfachen.

Finanzierung
Gastbeitrag

Digitale Eleganz statt Excel-Wahnsinn

Gerade im E-Commerce-Bereich folgt auf die Gründungseuphorie oft eine Ernüchterung angesichts der Daten- und Zahlen-Jonglage. Die gute Nachricht: Das Finanzmanagement lässt sich vereinfachen.

Wir haben alle schon mal von einem Unternehmen gehört, das letztlich nicht an seiner Idee oder dem Produkt scheiterte, sondern an mangelnder Organisation und fehlendem finanziellen Weitblick. Gerade im schnell und dynamisch wachsenden E-Commerce-Bereich kommt nach der Gründungseuphorie schnell die Ernüchterung angesichts der Daten- und Zahlen-Jonglage, die bewältigt werden muss. Aber auch bereits etablierte Unternehmen machen sich das Leben durch das Festhalten an alten Methoden oft unnötig schwer. Vielleicht haben Sie sich ja selbst mal mit einer riesigen Excel-Datei gequält, die durch manuelle Eingaben und mehrere Beteiligte fehleranfällig ist? Eine gute Liquiditätsplanung ist aber in jeder Branche unumgänglich und bietet viele Chancen, wenn man die Herausforderungen kennt und ihnen richtig begegnet.

Händchen für die Nische und Weitblick beim Cashflow-Management

Die Lifestyle Brand SNOCKS hat sich seit ihrer Gründung 2016 vom kleinen Mannheimer Unternehmen zum Big Player entwickelt. Startpunkt: das Besetzen einer Nische bei Amazon mit dem Anbieten von Sneakersocken. Seitdem ist die Produktrange zusammen mit dem inzwischen knapp 50-köpfigen Team gewachsen, inklusive eigener Amazon-Full-Service-Agentur SNOCKSULTING. Ohne Investoren oder Business Angel konnte das Unternehmen ein enormes Umsatzwachstum erreichen, von anfänglich 40.000 Euro im Jahr 2016 auf mehr als zwölf Millionen Euro im Jahr 2020. Mittlerweile generiert das Unternehmen 50 Prozent des gesamten Umsatzes über den eigenen Shop. Die andere Hälfte des Umsatzes wird, mit wachsendem Trend, über Amazon eingefahren. Ein Teil des Erfolges ist neben der Produktidee und Vertriebsstrategie die damit einhergehende Organisation des Cashflows via Software.

Denn gerade im Online-Handel ist die Liquiditätsplanung durch viele verschiedene Bankkonten, Zahlungsanbieter und Verkaufsstellen ineinander verzahnt. Gleichzeitig müssen Herausforderungen wie Nachfrageschwankungen, Lagerumschlagshäufigkeiten und der generelle Überblick über alle Absatzkanäle bewältigt werden. Genau hier setzt die Softwarelösung Agicap an, die das Finanzmanagement automatisiert und für die Firmen mittels KI unterschiedlichste Liquiditätsstrategien erstellt. "Die Liquiditätsplanung war und ist Kern von unserem Unternehmen. Vor allem, wenn man sich das Umsatzwachstum der vergangenen fünf Jahre ansieht", sagt Romy Riffel, Geschäftsführerin von SNOCKSULTING.

Let’s get digital: Transparenz und Wachstum dank Cashflow-Management-Software

Wir leben in einer digitalisierten Welt und haben oft schon vor dem ersten Kaffee Kontakt mit Software. Wieso sollten wir also beim Liquiditätsmanagement darauf verzichten? Die Cashflow-Management-Software Agicap synchronisiert direkt alle Bankkonten und ermöglicht die Liquiditätsplanung von einer Oberfläche aus. Dabei steht der Datenschutz an erster Stelle, indem mehrere Algorithmen alle sensiblen Daten verschlüsseln. Das Ziel hinter der Software war es, den Pain Points von kleinen und mittleren Unternehmen mit einer praxisnahen digitalen Lösung zu begegnen und so:

•    Die Liquiditätsplanung und das Cashflow-Management ohne Einschränkungen mit automatischen Prozessen und starken Algorithmen zu vereinfachen
•    Die Liquidität in Echtzeit von einer Oberfläche aus zu überwachen
•    Das Budget für alle Zahlungseingänge und -ausgänge festzulegen
•    Jederzeit die tatsächlichen Soll- und Ist-Werte von Transaktionen auszulesen
•    Prognosen gezielt anzupassen.

Die dadurch geschaffene Transparenz über den Cashflow ist nicht nur die Basis für interne strategische Entscheidungen und damit Wachstum, sondern auch für die Kommunikation mit Stakeholdern. Schließlich ist ein Liquiditätsplan nicht nur in Krisenzeiten, sondern auch im wirtschaftlich sicheren Geschäftsalltag unverzichtbar für jedes Unternehmen. Und vom Kampf mit Excel Sheets können Sie sich beim Cashflow-Management im digitalen Zeitalter verabschieden.

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN