Montag, 29.07.2019
Vielseitig einsetzbar: Die Stretchfolien von Duo Plast kommen sowohl im industriellen Bereich wie auch bei der Verpackung von Lebensmitteln zum Einsatz.

Foto: Duo Plast AG

Vielseitig einsetzbar: Die Stretchfolien von Duo Plast kommen sowohl im industriellen Bereich wie auch bei der Verpackung von Lebensmitteln zum Einsatz.

Finanzierung
Neuer Eigentümer

Investor: Welche Auswirkungen ein Wechsel des Besitzers hat

2014 stiegen Investoren beim mittelständischen Folienhersteller Duo Plast ein. Diese verkaufen das Unternehmen nun an eine andere Private-Equity-Gesellschaft. Für den Mittelständler bedeutet das einen Umbruch – doch dieser ist gewollt.

Der Verpackungsspezialist Duo Plast ist seit fünf Jahren in Besitz von Investoren. Damals sicherte Firmengründer Norbert Jäger die Unternehmensnachfolge, indem er seine Firma an VR Equitypartner, die Private-Equity-Gesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, und die Süd BG der Landesbank Baden-Württemberg verkaufte. Die beiden Gesellschafter planten von Anfang an, das Unternehmen nach einiger Zeit weiterzuverkaufen – was sie nun tun.

Aktuelles aus dem Mittelstand: Folgen Sie uns auf Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand und Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand


Mit der Münchner PE-Gesellschaft Paragon steht bereits ein neuer Inhaber fest – Stand Ende Juli fehlt allerdings noch die behördliche Genehmigung für den Verkauf. Für Duo Plast bedeutet der Investorenwechsel eine Umstellung: Paragon ist deutlich größer als die jetzigen beiden Inhaber. Außerdem legt der Finanzinvestor, anders als VR Equitypartner und Süd BG, nicht sein eigenes Geld an, sondern das über einen Fonds eingesammelte Kapital von Investoren. Für den Verpackungsspezialisten könnte das bedeuten, dass die Renditeerwartungen an ihn in Zukunft steigen.

Davor hat der Mittelständler keine Angst. Im Gegenteil: Er freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit der PE-Gesellschaft. „Wir wollen den nächsten Wachstumsschritt gehen und dabei kann uns ein großer Finanzinvestor wie Paragon helfen“, sagt Erich Steiner, der 2016 die Geschäftsführung übernahm. Vorher war Duo Plast noch zwei Jahre nach dem Verkauf von bisherigen Führungskräften geleitet worden.

Vertrauen aufbauen

Erich Steiner ist Geschäftsführer von Duo Plast.

Foto: Duo Plast AG

Erich Steiner ist Geschäftsführer von Duo Plast.

In der Anfangszeit als neuer Geschäftsführer war es für Steiner vor allem wichtig, Vertrauen bei den Mitarbeitern zu gewinnen. „Das geht am besten, indem man intern transparent seine Vorhaben kommuniziert und alle Ankündigungen auch einhält“, sagt der Geschäftsführer. Zudem stand und steht er in ständigem Austausch mit seinen Mitarbeitern – und natürlich mit den Investoren. Die sitzen im Beirat des Unternehmens und sind vor allem bei strategischen Fragen involviert. Im operativen Geschäft agiere die Geschäftsführung aber vollkommen eigenständig, wie auch Christian Futterlieb, Geschäftsführer von VR Equitypartner bestätigt: „Die Menschen in der Geschäftsführung von Duo Plast sind die Spezialisten in ihrem operativen Geschäft, nicht wir Investoren“, sagt Futterlieb. „Wie kümmern uns um die strategische Entwicklung der Gesellschaft.“ Dazu gehörte etwa der Ausbau des Direktvertriebs des Mittelständlers. 

Mit Hilfe des neuen Eigentümers Paragon will Duo Plast nun unter anderem seine Internationalisierung vorantreiben, indem es neue Auslandsmärkte erschließt. Die bisherigen Gespräche mit dem Kapitalgeber bewertet Steiner positiv: „Von der Kultur passen wir gut zusammen. Wir mögen beide schnelle Entscheidungen.“ Treffen beide Seiten in Zukunft gemeinsam die richtigen Beschlüsse, werden die Folien des Mittelständlers bald auch verstärkt im Ausland Waren vor Beschädigungen schützen.