Montag, 31.03.2014

Nellmac/Thinkstock/Getty Images

Finanzierung
Neue Plattform zur Mittelstandsfinanzierung

Neue Banken für den Mittelstand

Trumpff gründet eine eigene Vollbank und auch die Samwer-Brüder rufen im Internet eine neue Plattform für Mittelstandskredite ins Leben. Der Mittelstand bekommt neue Alternativen zum Bankkredit.

Die Zahl der Alternativen Finanzierungsquellen für Mittelständler wächst weiter. Nachdem der Laser-Spezialist und Werkzeugmaschinen-Hersteller Trumpf im Februar eine Banklizenz für sein Tochterunternehmen Trumpf Financial Services GmbH erworben hatte, machen nun auch die Samwer-Brüder – die sich bereits mit mehreren Internet-Investments einen Namen gemacht haben – den etablierten Banken Konkurrenz. Über ihre Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet haben die Internet-Investoren, die Kreditplattform „Zencap“ gestartet, auf der sie ab sofort Kredite an mittelständische Unternehmen vermitteln wollen. Die Plattform bietet Privatleuten die Möglichkeit, Geld einzuzahlen, und so als Kreditgeber für den Mittelstand aktiv zu werden, ein Verfahren, das die Samwer-Brüder im Privatkundenbereich bereits mit ihrer Kreditplattform „Lendico“ anbieten.

Bereits ab einem Mindesteinsatz von 100 Euro können Privatpersonen sich demnach als Geldgeber beteiligen, die Plattform vergibt im Anschluss Darlehen bis zu einer Höhe von 150.000 Euro und mit einem Mindestzins von 3,9 Prozent. Die neue Plattform soll auf diese Weise zum einen eine Alternative auf dem angespannten Kreditmarkt schaffen, und zum anderen mit günstigen Konditionen überzeugen. „Wir verschaffen soliden Mittelständlern die nötigen Finanzmittel – schneller, einfacher und transparenter als bei der Bank“, sagten die beiden Zencap-Geschäftsführer Christian Grobe und Matthias Knecht der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Die große Stärke der neuen Plattform besteht Zencap-Gründer Christian Grobe zufolge in den niedrigen Kosten: „Wir müssen keine Banktürme in Frankfurt finanzieren. Da wir keine Bank sind, gelten für uns zum Beispiel auch keine Eigenkapitalrichtlinien.“

Große Nachfrage aus dem Mittelstand

Das Kreditangebot von Zencap richtet sich nach Aussage der Gründer an mindestens zwei Jahre alte Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz zwischen 100.000 und fünf Millionen Euro. Christian Grobe erklärte zur angepeilten Zielgruppe: „Unsere Kreditnehmer würden auch bei einer Bank Geld bekommen“. Er betonte außerdem, dass Kreditwürdigkeit und Geschäftsmodell der Kunden sehr gründlich geprüft würden. Wenn das Unternehmen einen Kredit nicht zurückzahlen kann, haftet Zencap als Vermittler allerdings nicht für den finanziellen Schaden.

Die Kreditgewährung über die Onlineplattform soll nach Angaben von Rocket Internet in fünf Schritten ablaufen:

  1. Kreditantrag: Auf der Plattform Zencap stellen Unternehmer einen Kreditantrag zwischen 10.000 - 150.000 Euro für eine Laufzeit von 6 - 60 Monaten.
  2. Prüfung der Kreditwürdigkeit: Die Kreditwürdigkeit des Unternehmens wird danach innerhalb weniger Tage durch das Zencap Risiko-Management-Team geprüft.
  3. Unverbindliches Zinsangebot: Anschließend erstellt Zencap ein unverbindliches Angebot basierend auf Risiko und Laufzeit. Nach Annahme des Angebots erscheint das Kreditprojekt auf der Website.
  4. Investition durch Privatanleger: Anleger haben dann die Möglichkeit zwischen verschiedenen Unternehmensprofilen auszuwählen und ab einem Betrag von 100 Euro in ein oder mehrere Unternehmen zu investieren.
  5. Auszahlung an Unternehmen: Ist ein Kreditprojekt von Investoren finanziert, wird der Kredit an das Unternehmen ausgezahlt. Nur in diesem Fall erhält Zencap eine Vermittlungsgebühr zwischen einem und viereinhalb Prozent, abhängig von der Laufzeit des beantragten Kredits.

Mehr Alternativen zum Bankkredit

Angesichts des nach wie vor angespannten Kreditmarktes suchen immer mehr Unternehmen nach alternativen Finanzierungsquellen. Auch die neue Vollbank des Maschinenbauers Trumpf soll europaweit Kunden Möglichkeiten zur Absatzfinanzierung eigener Maschinen bieten. Außerdem soll sie Einlagengeschäfte anbieten – zunächst allerdings nur Mitarbeitern. Bei der neuen Inhouse-Bank handelt es sich um die erste Bankgründung in Baden-Württemberg seit dreieinhalb Jahren, die Vollbank-Lizenz ermöglicht Trumpf Financial Services auch grenzüberschreitende Dienstleistungen innerhalb der EU.

Vor Trumpff hatten bereits mehrere große Unternehmen eigene Banken ins Leben gerufen, darunter Siemens, General Electric und auch der Flugzeughersteller Airbus. Trumpff ist allerdings der erste Mittelständler, der diesen Schritt geht – und das obwohl der deutsche Mittelstand von den Banken immer wieder als Kernzielgruppe bezeichnet wird. Die Bankgründung bei Trumpff zeigt deutlich, dass der Mittelstand trotz der Selbstwahrnehmung der Banken mit dem gebotenen Service und der Kreditverfügbarkeit nicht zufrieden ist und Alternativen sucht.