Freitag, 20.01.2012
Finanzierung
Deutschland-Index

Optimismus überwiegt

Die Angst vor einer Rezession in Deutschland ist unbegründet. Die deutschen Unternehmen sind hervorragend aufgestellt für das Jahr 2012. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Deutschland-Index des Wirtschaftsinformationsdienstes Hoppenstedt360.

Der Indikator hat sich gegenüber seinem Referenzwert 100 von Ende 2010 auf einen Indexwert von 91,9 Prozent verbessert. Das Risiko innerhalb der folgenden zwölf Monate auszufallen ist demnach im Jahr 2011 um 8,1 Prozentpunkte gesunken.

Wachstumsdelle statt Rezession
„Auf Basis des Deutschland-Index und unter Berücksichtigung weiterer Kennzahlen der gehen wir derzeit davon aus, dass die deutsche Wirtschaft 2012 um 0,8 Prozent wachsen wird“, kommentiert Martin Zuberek, Direktor und Risikoexperte der Hoppenstedt360 GmbH, die jüngste Entwicklung. Nach zwei wirtschaftlichen Boomjahren sei somit lediglich eine Wachstumsdelle zu erwarten. Diese könnten die deutschen Unternehmen gut überstehen, befänden sie sich doch in einer starken Position, um sowohl im Binnenmarkt als auch auf dem Weltmarkt zu bestehen.  


Der Deutschland-Index basiert auf Bonitätsberechnungen für nahezu jedes der 4,7 Millionen deutschen Unternehmen. Er bündelt die Ausfallwahrscheinlichkeiten in einer Zahl und gibt damit Auskunft über die Entwicklung der Unternehmen im Besonderen sowie der Wirtschaft im Allgemeinen. Der Wert 100 bildet dabei die Gesamtheit der deutschen Unternehmen ab, die am 31. Dezember 2010 Gefahr liefen, in den darauffolgenden zwölf Monaten auszufallen. Die Entwicklung zeigt, dass der Umfang dieser Gruppe kleiner wird (siehe Grafik). Der Index folgt damit dem Trend des vergangenen Jahres und beschließt das Jahr 2011 mit einem Bestwert. Damit werden mit Blick auf das Jahr 2012 weniger Unternehmen in Deutschland ausfallen als 2011“, bestätigt Zuberek.

Quelle: Hoppenstedt360 GmbH, Markt und Mittelstand