Donnerstag, 07.03.2019
Gründliche Analyse: Vor der Beteiligung nehmen Finanzinvestoren das Kaufobjekt genau unter die Lupe.

Foto: TuiPhotoengineer/ iStock / Getty Images Plus

Gründliche Analyse: Vor der Beteiligung nehmen Finanzinvestoren das Kaufobjekt genau unter die Lupe.

Finanzierung
Unternehmensverkäufe

Die Trends bei Private Equity im deutschen Mittelstand

Private-Equity-Investoren dringen immer stärker in den deutschen
Mittelstand vor. Was sind die großen Trends am Markt? Welche Investoren geben
den Ton an?

Seit 15 Jahren analysiert unser Schwestermagazin FINANCE im Auftrag der Deutschen Beteiligungs AG den Markt der Firmenübernahmen und zeigt Tendenzen auf. Die wichtigste: Das Private-Equity-Geschäft (PE) in Deutschland boomt – auch weil immer mehr Unternehmer ihre Berührungsängste gegenüber Private Equity verlieren. Folge: Im Jahr 2018 gab es soviele PE-Übernahmen wie nie zuvor. Wir dokumentieren die Highlights.

Aktuelles aus dem Mittelstand: Folgen Sie uns auf Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand und Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand


Von 2005 bis 2017 stagnierte die Zahl an Private-Equity-Deals – mit wenigen Ausnahmen – bei 25 bis 35 Übernahmen pro Jahr. Im vergangenen Jahr explodierte dann das Geschäft: Billigen Krediten, prall gefüllten Geldtöpfen und dem Umdenken bei Unternehmern sei Dank.

Seit fast 20 Jahren redet die Private-Equity-Branche eine „Nachfolgewelle“ im deutschen Mittelstand herbei. Jetzt ist sie da. 2018 haben vor allem Firmengründer selbst ihr Unternehmen an Private-Equity-Investoren verkauft: Bei 13 von 19 Transaktionen war dies der Fall.

Was Sie über PE wissen müssen, erfahren Sie in unserem Themenschwerpunkt „Private Equity“.

Seit 15 Jahren gibt es zwei klare Marktführer im Mittelstands-Private-Equity: die Deutsche Beteiligungs AG aus Frankfurt und Equistone aus München. Beide Beteiligungsgesellschaften investieren in ein breites Spektrum von Branchen. Seit drei Jahren zählt auch das Family-Office Bregal zu den auffällig aktiven Investoren.

In der Langfristbetrachtung ist die Autoindustrie immer noch das Lieblingsziel der Finanzinvestoren. 2018 gab es die meisten Deals jedoch in der Gesundheitsbranche. Gut die Hälfte aller Deals entfällt auf die übrigen, hier nicht gezeigten Branchen.

Die ruppigen Jugendjahre der Jahrtausendwende, in denen sich die Investoren als „Heuschrecken“ titulieren lassen mussten, hat Private Equity hinter sich: Statt auf Kostenkürzungen und „Financial Engineering“ setzt die Branche inzwischen vor allem darauf, ihre Unternehmen durch Zukäufe weiterer kleinerer Wettbewerber („Add-on-Deals“) größer und stärker zu machen.

Info

Eine Übersicht über sämtliche Private-Equity-Deals im deutschen Mittelstand seit 2004 finden Sie im E-Shop des FINANCE-Magazins unter https://shop.finance-magazin.de/midmarket-buy-outs/