Mittwoch, 05.12.2012
Gehalt
Gehälter 2013

37 Prozent der Mitarbeiter wollen mehr Gehalt

Über ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer möchte 2013 ein höheres Gehalt. Unternehmer sollten sich darauf einstellen.

Auf die Unternehmen könnten 2013 vermehrt Gehaltsverhandlungen und Personalumstellungen zukommen. 37 Prozent aller Befragten wollen im kommenden Jahr mehr verdienen, wie eine repräsentative Umfrage des Personaldienstleisters ManPowerGroup ergeben hat.

17 Prozent der Arbeitnehmer erwarten, dass sich die Wertschätzung ihrer Arbeit nicht nur finanziell, sondern auch ideell ausdrückt. 14 Prozent der Mitarbeiter erwägen gar einen Berufswechsel, um einer Tätigkeit nachzugehen, die stärker ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht. Die Arbeitnehmer befinden sich damit in einer starken Position, denn der Kampf um sie hat längst begonnen.

Arbeitslose überschätzen Gehaltsspielraum

Laut einer Studie des IW Köln überschätzen vor allem Nicht-Erwerbstätige sowie Schüler und Studenten ihre Verhandlungsposition. 52,3 Prozent der Befragten haben demnach Gehaltsvorstellungen, die den Marktlohn um ein Fünftel übersteigen. Jeder Sechste würde gar das Doppelte der marktüblichen Gehälter erwarten. Arbeitslose, die wieder in das Arbeitsleben einsteigen konnten, lagen im Schnitt mit ihrem erwarteten Einkommen neun Prozent über einem realistischen Gehalt.

Arbeitnehmer sind motiviert

Doch Unternehmer können sich auch auf engagiertere und verantwortungsvollere Arbeitnehmer freuen. Immerhin elf Prozent der Befragten haben sich das Ziel gesetzt, 2013 mehr Verantwortung im Job zu übernehmen. 15 Prozent wollen engagierter im Beruf auftreten.Dennoch wünscht sich ein Viertel der Befragten auch, im Berufsalltag ein wenig mehr Gelassenheit walten zu lassen. Negative Ereignisse und Probleme auf der Arbeit wollen sie sich künftig nicht mehr so stark zu Herzen nehmen.

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN