Donnerstag, 24.11.2011
Gehalt

Duale Studenten werden teurer

Wie sind duale Studenten im Unternehmen zu versichern? Ein Gesetz, das im Januar in Kraft treten soll, soll Klarheit schaffen. Die Jahresschluss-Tagung Personalbüro bespricht die Konsequenzen für Arbeitgeber.

Wie sind duale Studenten im Unternehmen zu versichern? Ein Gesetz, das im Januar in Kraft treten soll, soll Klarheit schaffen. Die Jahresschluss-Tagung Personalbüro bespricht die Konsequenzen für Arbeitgeber.

Bisher herrschte Verunsicherung zur Versicherungspflicht

Seit 2009 wurden duale Studenten versicherungstechnisch anders bewertet als andere Studenten im Betrieb. Je nach Einzelfall konnte ein dualer Student als sozialversicherungspflichtig oder sozialversicherungsfrei eingestuft werden. Unternehmer waren verunsichert. Nun soll für alle Phasen des dualen Studiums die Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung gelten.

Duale Studenten werden Azubis gleichgestellt

Im Mai dieses Jahres erarbeiteten Politiker nun einen Gesetzesentwurf, der vorsieht, alle Studenten dualer Studiengänge der Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung zu unterwerfen. Die Begründung liest sich wie folgt: „Teilnehmer an dualen Studiengängen stehen den Beschäftigten zur Berufsausbildung […] gleich“. Die Gleichstellung mit Auszubildenden hat die Folge, dass für alle vier möglichen Arten des dualen Studiums Versicherungspflicht eintritt. Dieser Gesetzesentwurf wird voraussichtlich am 1. Januar 2012 in Kraft treten. Betroffen sind alle Branchen, die diese Ausbildungsform unterstützen.

Quellen: Haufe Akademie, Markt und Mittelstand
Bildquelle: sxc.hu

 

Lesen Sie zum Thema Studenten auch:
Mehr Erstsemester, mehr Ingenieurnachwuchs?
Bildung wird besser gefördert