Donnerstag, 09.10.2014
Angestellte dürfen sich im kommenden Jahr über mehr Gehalt freuen.

iStock / Thinkstock / Getty Images/thinkstock

Angestellte dürfen sich im kommenden Jahr über mehr Gehalt freuen.

Gehalt
Mitarbeiter dürfen sich über mehr Gehalt freuen

Gehalt steigt

Angestellte dürfen sich im kommenden Jahr über mehr Geld freuen. Denn 2015 steigen in Deutschland die Gehälter der Mitarbeiter deutlich an, im Schnitt um 3,1 Prozent.

Die Gehälter in Deutschland werden nächstes Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent ansteigen. Das fand eine aktuelle Studie der Managementberatung Kienbaum zur künftigen Entwicklung der Gehälter in 26 europäischen Ländern heraus. An der Studie haben mehr als 1.000 Unternehmen teilgenommen.

Gehalt: Plus auch inflationsbereinigt

Auch inflationsbereinigt können deutsche Arbeitnehmer 2015 auf mehr Geld hoffen. Der IWF prognostiziert im kommenden Jahr eine Inflationsrate von 1,4 Prozent. Zwischen den einzelnen Hierarchieebenen gibt es jedoch unterschiedliche Gehaltssteigerungen.

Während Mitarbeiter des operativen und mittleren Managements 2,8 Prozent mehr Gehalt bekommen, beträgt die Steigerung bei Vorständen und Geschäftsführern 3,4 Prozent. „Innerhalb des Euro-Raums ist die deutsche Wirtschaft zuletzt am stärksten gewachsen. Auch künftig werden sich die Geschäfte der deutschen Unternehmen positiv entwickeln“, prognostiziert Julia Zmitko, Vergütungsexpertin bei Kienbaum.

Gehalt in Deutschland mit größtem Wachstum

Für West- und Südeuropa erwartet die Kienbaum-Studie insgesamt allerdings eine mäßige Gehaltssteigerung für das kommende Jahr. Im Durchschnitt erhöhen die Unternehmen in dieser Region die Gehälter um 2,5 Prozent. Im Ländervergleich dieser Region steigen die Saläre damit in Deutschland und in Österreich mit 3,1 beziehungsweise 3,0 Prozent am stärksten. Schlusslicht hierbei ist die Schweiz, wo die Gehälter lediglich um 1,7 Prozent ansteigen.

Mehr Gehalt in Zentral- und Osteuropa

In Ost- und Zentraleuropa entwickeln sich die Gehälter 2015deutlich positiver als im Rest von Europa. Hier steigen die Gehälter der Mitarbeiter im kommenden Jahr durchschnittlich um 3,7 Prozent. Die Spanne ist recht groß und reicht von 2,3 Prozent in Kroatien bis 6,1 Prozent in der Türkei. „Viele zentral- und osteuropäische Länder, wie die Türkei, Ungarn und Rumänien profitieren durch wachsende Exporte vom Aufschwung des Euroraums“, erklärt Zmitko.