Mittwoch, 04.12.2019

Foto: ModernNomads/ iStock/ Getty Images

Hohe Vergütung: Geschäftsführer verdienen sechsstellige Gehälter im Jahr.

Gehalt
Studie

So hoch sind die Gehälter mittelständischer Geschäftsführer

Die Vergütung von Führungskräften wird wesentlich von zwei Faktoren beeinflusst: der Unternehmensgröße und der Rechtsform. Wie hoch die Gehälter im Median sind und welche Nebenleistungen besonders üblich sind, zeigt eine neue Studie.

Wie viel ein mittelständischer Geschäftsführer verdient, hängt wesentlich von der Unternehmensgröße ab. Bei Firmen mit einem Jahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro kommt der Geschäftsführer im Median auf eine Direktvergütung von 182.000 Euro. Macht das Unternehmen bis zu 500 Millionen Euro Umsatz, erhält der Firmenlenker bereits 295.000 Euro. Das ergab eine Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC, für die 600 Geschäftsführer und Vorstände privater Unternehmen befragt wurden. Die Direktvergütung umfasst die Jahresgrundvergütung, die kurzfristige variable Vergütung sowie die langfristige variable Vergütung.

Aktuelles aus dem Mittelstand: Folgen Sie uns auf Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand und Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand


Neben der Umsatzgröße beeinflusst auch die Rechtsform der Unternehmen die Vergütungshöhe: Vorstandsmitglieder einer AG im nicht börsennotierten Mittelstand erhalten je nach Umsatzgröße im Median gut 25 Prozent mehr Direktvergütung als Geschäftsführungsmitglieder einer vergleichbar großen GmbH.

Zusätzlich zum Gehalt erhalten die befragten Unternehmer häufig verschiedene Nebenleistungen. Die zwei wichtigsten sind eine betriebliche Altersversorgung (bAV) und ein Firmenwagen. Auf letzteren haben in der Privatwirtschaft 90 Prozent aller Befragten einen Anspruch. In der Regel nutzen sie einen Wagen der oberen Mittelklasse. Welche Autos in den mittelständischen Chefetagen besonders beliebt sind, hat eine Studie von BBE Media, dem Deutschen Steuerberaterverband und dem Handelsblatt ergeben.