Donnerstag, 31.05.2012
Erfolgsfaktor
Donnerstag, 31.05.2012 00:00

Was ist das Geheimnis Ihres Erfolgs, Herr Koyun?

Geschäfte mit den Großen der Finanzbranche macht Mittelständler Ismet Koyun seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Der Unternehmer berichtet, wie er seinen Erfolgsweg zurückgelegt hat und was er plant.

 

 

Ähnliche Sendungen

Dr. Hartmut Trier, Geschäftsführer Scherer&Trier, hat sich innerhalb von drei Tagen auf Basis einer Open Source-Software eine Business Intelligence-Lösung für sein Unternehmen gebastelt. Dadurch hat er nicht nur Zeit, sondern vor allem Geld gespart. Mark Zimmermann ist IT-Berater und sagt jedoch, dass Open Source nur eingeschränkt für Unternehmer einsetzbar ist. Beim Thema Sicherheit hingegen sind sich die beiden einig.

Dr. Gunther Wobser, geschäftsführender Gesellschafter des Temperiergeräteherstellers Lauda, hat 2010 ein spanisches Unternehmen gekauft, obwohl er für sein Unternehmen eigentlich ganz andere Pläne hatte. Mit Markt und Mittelstand-TV spricht er über die Überrraschungen, die bei der Investition in ein Krisenland lauern und warum Mittelständler dennoch investieren sollten.

 

Die Produktion bei Zwiesel Kristallglas läuft 365 Tage im Jahr non-stop. Trotzdem setzt Dr. Andreas Buske, Vorstand der Glasmanufaktur, auf eine atmende Produktion. Bis zu 66 Prozent kann die Produktionsauslastung nach unten schwanken, nach oben 5 bis 10 Prozent. Der Vorstand im Gespräch über den Aufbau der Produktion, die Koordination der Aufträge und die Mitarbeiterzusammensetzung in seinem Unternehmen.

Christian Siebenwurst ist geschäftsführender Gesellschafter des Modell- und Formenbauunternehmens Siebenwurst und hat sechs Jahre lang den chinesischen Markt beobachtet bis er eine Tochtergesellschaft dort gründete.

Thomas Lotz, Geschäftsführer der Haacon Hebetechnik GmbH, ist überzeugter Preuße und laut eigener Aussage ab und zu ein strenger Chef. Das Unternehmen besteht schon seit 140 Jahren. Lotz ist seit 2000 Geschäftsführer und inzwischen auch Inhaber. Um das mittelständische Unternehmen zu restrukturieren, war ein harter Kurs notwendig.