Freitag, 25.08.2017
Erfahrung von Vorteil: Immer mehr ältere Erwerbsfähige werden eingestellt, um fehlenden Nachwuchs auszugleichen. Dadurch sinkt die Arbeitslosenquote der 55- bis 65-Jährigen weiter.

Foto: MonkeyBusinessImages/Thinkstock/GettyImages

Erfahrung von Vorteil: Immer mehr ältere Erwerbsfähige werden eingestellt, um fehlenden Nachwuchs auszugleichen. Dadurch sinkt die Arbeitslosenquote der 55- bis 65-Jährigen weiter.

Personal
Zahlen der Woche

Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitnehmern sinkt weiter

Der Anteil der arbeitslosen Über-50-Jährigen sinkt seit über zehn Jahren. Deutschland macht Fortschritte beim Thema Integration, und das berühmte Vitamin B hilft vielen Bewerbern bei der Stellensuche. Die Zahlen der Woche.

Wie besetzen Unternehmen offene Stellen? in %

32 Prozent ...

… aller Stellen in Deutschland werden aufgrund persönlicher Kontakte besetzt. Laut einer Befragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) unter 11.500 Arbeitgebern ist das in Kleinbetrieben sogar bei jeder zweiten Stelle der Fall. Online-Jobbörsen werden in 21 Prozent der Fälle für eine Neubesetzung verwendet, soziale Medien spielen hingegen gar keine Rolle (1 Prozent). Insgesamt wurden laut IAB im vergangenen Jahr 3,65 Millionen Stellen ausgeschrieben, davon 44 Prozent in kleineren Betrieben. Diese haben dem IAB zufolge aufgrund niedrigerer Einstiegslöhne und vermeintlich weniger attraktiver Arbeitsbedingungen besonders große Schwierigkeiten, passende Mitarbeiter zu finden.


Arbeitsverhältnisse in Deutschland (in % der erwerbsfähigen Bevöllkerung zwischen 15 und 65)

Rund 80 Prozent

… der erwerbsfähigen Muslime in Deutschland haben einen sozialversicherungspflichtigen Job, rund 60 Prozent in Voll- und etwa 20 Prozent in Teilzeit. Damit unterscheiden sich die Werte laut dem Religionsmonitor 2017 der Bertelsmann-Stiftung kaum von denen von Nicht-Muslimen, was die Forscher als gutes Zeichen in Sachen Integration werten. 


Was ist Führungs- und Fachkräften bei einer Dienstreise wichtig? in %

Quelle: Presseportal

Für 90 Prozent ...

… der in einer Umfrage des Deutschen Reiseverbands (DRV) befragten 250 Führungs- und Fachkräfte ist die Sicherheit der Mitarbeiter das wichtigste Kriterium bei einer Geschäftsreise. Ebenso viele wünschen sich laut der DRV-Erhebung möglichst viel Komfort und somit wenig Stress für die Reisenden. Auch eine schnelle Verbindung, die Einhaltung von Reiserichtlinien und die nötige Flexibilität sind ihnen mit jeweils über 80 Prozent Zustimmung wichtig. Insgesamt bevorzugen laut dem Verband 78 Prozent der Unternehmen in Sachen Dienstreise ein professionelles Reisebüro.


Prognosen des realen Wirtschaftswachstums (in %)

Quelle: BDI

Um 3,5 Prozent ...

… könnte die Weltwirtschaft im Jahr 2017 insgesamt wachsen. Das prognostiziert zumindest der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) in seinem vierteljährlichen Wachstumsausblick. Demnach dürfte das BIP der Industrieländer um 2 Prozent steigen, das der Schwellen- und Entwicklungsländer mit 4,6 Prozent noch deutlicher. Während sich die US-Wirtschaft nach einem eher schwachen Start bei einem Jahreswachstum von 2,1 Prozent einpendelt, rechnen die Experten des BDI für China mit einem Jahresanstieg von 6,6 Prozent. Die Entwicklungen in Europa überraschen indes mit einem verstärkten Wachstum von bis zu 1,8 Prozent – das sind etwa 1,2 Prozentpunkte mehr als am Anfang des Jahres erwartet.


Anteil der arbeitslosen 55- bis 65-jährigen Erwerbsfähigen in %

Quelle: IWD

Nur noch 6 Prozent ...

… der 55- bis 65-Jährigen waren im Juli 2017 arbeitslos – 3 Prozentpunkte weniger als im Jahr 2007. Berechnungen der Bundesagentur für Arbeit ergaben, dass diese Quote zwar nach wie vor höher als in jeder anderen Altersgruppe in Deutschland ist. Für erfahrene Arbeitnehmer ist der demographische Wandel aber mit Chancen verbunden: Der Anteil der sozialversicherungspflichtig beschäftigten älteren Arbeitnehmer könnte nach Ansicht des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln von derzeit 51 Prozent weiter ansteigen, um den fehlenden Nachwuchs auf dem Arbeitsmarkt auszugleichen. 

Info

Täglich erreichen uns Studien, Statistiken und Auswertungen. Wir wollen diese in Zukunft sammeln und im Wochentakt die wichtigsten, interessantesten und skurrilsten vorstellen. Hier finden Sie einen Überblick über die bisherigen Teile der Serie.