Beitrag teilen

Link in die Zwischenablage kopieren

Link kopieren
Suchfunktion schließen
Management > Energieeffizienz

Das bringt der Tag am 17. Oktober

Auf dem Kongress Staatliche Risikokommunikation geht es um eine Bewertung der Öffentlichen Sicherheit aus wissenschaftlicher Sicht. Das 8.BMBF-Forum für Nachhaltigkeit stellt unter anderem energieeffiziente Produkte vor.

Um 9.30 Uhr eröffnet Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in Berlin den Kongress Staatliche Risikokommunikation. Die Veranstaltung wird vom Bundesinnenministerium und dem Forschungsforum Öffentliche Sicherheit der FU Berlin ausgerichtet. Dabei werden Ergebnisse der wissenschaftlichen Perspektive nationaler und internationaler Entwicklungen der Öffentlichen Sicherheit aus vorgestellt.

Ebenfalls in Berlin meldet sich der Deutsche Presserat mit seiner Jahrespressekonferenz um 11.00 Uhr zu Wort. Es wird vor allem um das Kerngeschäft des Presserats, die Beschwerdearbeit, gehen. Besonderer Akzent wird auf die identifizierende Berichterstattung von Opfern gelegt, die immer wieder zu begründeten Beschwerden beim Presserat führt.

Das 8. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerichtet wird, startet um 19.00 Uhr in Bonn. Themen des zweitägigen Kongresses sind Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Dabei sollen konkrete Beiträge für das Wissenschaftsjahr 2012 entwickelt werden. Vorträge behandeln unter anderem die „Initialisierung einer nachhaltigen Entwicklung in Gewerbe- und Industriegebieten“ oder „Bionik- Innovationen für nachhaltige Produkte und Technologien“.

Die Berliner Wirtschaftsgespräche greifen ab 19.00 Uhr die Diskussion zum Euro auf. wird bei der Neben Gregor Gysi (Bundesfraktionsvorsitzender Die Linke) sind Lisa Paus (Mitglied und Obfrau des Finanzausschusses der Grünen) und Frank Schäffler (Finanzexperte der FDP Mitglied im Bundesvorstand der FDP) an der Veranstaltung mit dem Titel Abenteuer Euro – Geht die gemeinsame Währung dem Ende entgegen? beteiligt.

Ähnliche Artikel

Logo Markt und Mittelstand

Lesen Sie jetzt die exklusiven Inhalte unseres Partners

Logo The Economist
Lightbox schließen