Dienstag, 24.08.2010
Personal

Deutsche liegen bei Pendelzeiten und -kosten leicht unter Durchschnitt

Im internationalen Vergleich haben deutsche Arbeitnehmer einen relativ kurzen Weg zur Arbeit: 42,4 Minuten verbringen sie jeden Tag damit, zur Arbeit und zurück zu pendeln. Damit sind sie verhältnismäßig gut dran, ergab eine Umfrage des Unternehmens Regus unter 15.000 Beschäftigten.

Im internationalen Vergleich haben deutsche Arbeitnehmer einen relativ kurzen Weg zur Arbeit: 42,4 Minuten verbringen sie jeden Tag damit, zur Arbeit und zurück zu pendeln. Damit sind sie verhältnismäßig gut dran, ergab eine Umfrage des Unternehmens Regus unter 15.000 Beschäftigten.

Im weltweiten Schnitt brauchen Mitarbeiter fast 25 Minuten bis zu ihrer Arbeitsstelle. Überdurchschnittlich lange fahren Chinesen und Japaner: Fast ein Drittel fährt über 90 Minuten pro Tag, um zur Arbeit zu gelangen. In Deutschland liegt der Wert bei 16 Prozent. Besonders kurze Wege haben US-Amerikaner und Kanadier. Nur 16,3 Minuten brauchen Sie von Tür zu Tür.

Für die Transportkosten geben Deutsche rund 3 Prozent ihres Einkommens aus. Damit liegen sie 0,3 Prozent unter dem weltweiten Durchschnitt. Japaner haben es hier, trotz langer Fahrtzeiten, gut: nur 2,3 Prozent ihres Einkommens fließen in den Transport. Mit 4,8 Prozent ihres Jahreseinkommens zahlen südafrikanische Arbeitnehmer am meisten, um den Job zu erreichen.

Quelle: Regus, Markt und Mittelstand

 

Weitere themenrelevante Artikel:
Mautausdehnung auf Bundesstraßen
Transportaufkommen steigend
Fliegen wird teurer

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN