Montag, 07.02.2011
Personal

Interne Weiterbildung beliebtestes Mittel gegen Fachkräftemangel

Berufsbegleitende Weiterbildung für die Mitarbeiter. Drei Viertel der deutschen Unternehmen sehen darin das beste Mittel im Kampf gegen den Fachkräftemangel. Dies ergab eine aktuelle Umfrage von TNS Infratest unter 302 Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen für die Studie "Weiterbildungstrends in Deutschland". Auftraggeber ist die Fernschule Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD).

Berufsbegleitende Weiterbildung für die Mitarbeiter. Drei Viertel der deutschen Unternehmen sehen darin das beste Mittel im Kampf gegen den Fachkräftemangel. Dies ergab eine aktuelle Umfrage von TNS Infratest unter 302 Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen für die Studie “Weiterbildungstrends in Deutschland”. Auftraggeber ist die Fernschule Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD). „Für die Personalverantwortlichen steht die Förderung der vorhandenen Potenziale im Vordergrund”, kommentierte Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD, die Ergebnisse. Den Zuzug von Fachkräften aus dem Ausland sehen hingegen nur 14 Prozent der Befragten als geeignete Lösung.

Bilden und binden

Dass Lösungen dringend benötigt werden steht außer Frage. Für die Mehrzahl der Unternehmen ist der Fachkräftemangel bereits Realität: 55 Prozent sehen sich aktuell davon betroffen. Weiterbildung wird von den Unternehmen dabei sowohl langfristig (77 Prozent), als auch kurzfristig (68 Prozent) als bestes Mittel betrachtet. Weitere probate Mittel sind gemäß der Studie die Steigerung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen sowie speziell die Weiterbildung von Mitarbeitern über 45 Jahren und von Frauen in Elternzeit. Während die Steigerung der Ausbildungsfähigkeit von Jugendlichen stärker als langfristiger Lösungsweg erachtet wird, sehen viele Unternehmen in der Weiterbildung älterer Mitarbeiter auch kurzfristige Chancen.

Das Angebot zur Weiterbildung in Unternehmen trage jedoch nicht nur zur Entwicklung der vorhandenen Mitarbeiter bei, sondern werde auch für die Mitarbeitergewinnung und-bindung immer wichtiger, ist ein weiteres Ergebnis der Studie.

Quelle: SGD, Markt und Mittelstand

 

Lesen Sie zum Thema Fachkräftemangel auch:
Fachkräftemangel kostet 30 Milliarden
Zehn-Punkte-Plan gegen Fachkräftemangel
Fachkräftemangel: Lösungen für Unternehmer