Mittwoch, 25.08.2021

Shutterstock / Chrispictures

PWC: Die Unternehmensberatung baut ihr Netzwerk aus.

Personal
Unternehmensmitteilung

PwC Deutschland stellt bis 2024 bis zu 10.000 neue Mitarbeitende ein

Im Rahmen einer neuen Strategie wird PwC Deutschland bis 2024 bis zu 10.000 neue Mitarbeitende einstellen und das Kerngeschäft weiter digitalisieren. Auch das internationale PwC-Netzwerk wird in den kommenden Jahren massiv investieren.

Das internationale PwC-Netzwerk hat seine neue netzwerkweite Strategie "The New Equation" vorgestellt. Das Netzwerk stellt sich damit auf die grundlegenden globalen Veränderungen durch disruptive Technologien, den Klimawandel, sich verändernde geopolitische Verhältnisse sowie die anhaltenden Auswirkungen von COVID-19 ein.

"Menschen mit unterschiedlichsten Persönlichkeitsfacetten und Erfahrungen helfen uns dabei, die großen Herausforderungen der Gegenwart zu meistern. Der Bedarf unserer Mandanten an Lösungen entlang der neuen Netzwerk-Strategie ist gewaltig. Deshalb werden wir in den nächsten drei Jahren bis zu 10.000 neue Mitarbeitende mit ganz unterschiedlichen Hintergründen einstellen", erklärt Dr. Ulrich Störk, Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland. Es gehört seit jeher zur Unternehmenskultur, Kollaboration immer wieder neu zu denken, die Art und Weise der Zusammenarbeit laufend zu hinterfragen und zu modernisieren. Daher fördert PwC Deutschland ganz gezielt Vielfalt und Inklusion – auch aus der Überzeugung heraus, dadurch für Kunden noch innovativere Lösungen entwickeln zu können. Das Unternehmen legt bereits seit vielen Jahren ein besonderes Augenmerk auf Interdisziplinarität. Um den heutigen Herausforderungen gerecht zu werden, werden neben Fachkräften für Wirtschaftsprüfung, Steuern, Recht und Strategieberatung genauso Fachleute für Data & Analytics, Digital- und Cloud-Services und Umsetzungsberatung eingestellt. "Wir bauen unsere Expertise stetig und gezielt aus, um unsere Kunden noch kompetenter und individueller beraten zu können. Technologische Innovationen machen das Zusammenspiel perfekt. Nur so meistern wir bisher noch nie dagewesene Herausforderungen", so Störk weiter.

Neben den Neueinstellungen will PwC Deutschland bis 2025 besonders die Digitalisierung des Kern- und Neugeschäfts vorantreiben und im Bereich Managed Services weitere skalierbare Lösungen bereitstellen, die durch zeitgemäße digitale Erlebnisse überzeugen. Gleichzeitig wird die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft durch starke Allianzen und anorganisches Wachstum das eigene Business-Ökosystem kontinuierlich weiter ausbauen. Schwerpunkte bilden dabei unter anderem das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), Trusted AI und Big Data, die neue, oftmals datengetriebene Geschäftsmodelle, genauso ermöglichen wie effizienteres Wirtschaften und die Neugestaltung von Kundenerfahrungen. Nicht nur PwC Deutschland wächst, sondern das gesamte PwC-Netzwerk. In den nächsten fünf Jahren wird PwC weltweit 12 Milliarden US-Dollar investieren, um über 100.000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN