Mittwoch, 06.07.2011
Personal

Restrukturierung trotz Aufschwung

Knapp drei Viertel aller deutschen Unternehmen rechnen in diesem Jahr mit einer Umsatzsteigerung von zehn Prozent. Die ergab eine Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger. Die Liquiditätslage und die Wettbewerbsfähigkeit verbesserten sich deutlich. 79 Prozent aller befragten Unternehmen schätzen ihre Wettbewerbsfähigkeit als hoch bis sehr hoch ein. Trotz der guten Lagen, hält eine deutliche Mehrheit (83 Prozent) eine kontinuierliche Restrukturierung für unabdingbar, um wettbewerbsf

Knapp drei Viertel aller deutschen Unternehmen rechnen in diesem Jahr mit einer Umsatzsteigerung von zehn Prozent. Die ergab eine Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger. Die Liquiditätslage und die Wettbewerbsfähigkeit verbesserten sich deutlich. 79 Prozent aller befragten Unternehmen schätzen ihre Wettbewerbsfähigkeit als hoch bis sehr hoch ein. Trotz der guten Lagen, hält eine deutliche Mehrheit (83 Prozent) eine kontinuierliche Restrukturierung für unabdingbar, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Daueraufgabe

Deutsche Unternehmen glauben, dass sie die Krise vor allem wegen gestärkter Wettbewerbsfähigkeit gut überstanden haben. Durch Restrukturierungsmaßnahmen konnten sie ihre Position verbessern. Aufgrund dieser Ergebnisse und den Erfahrungen sehen mehr als 80 Prozent aller Unternehmer das Thema Restrukturierung als Daueraufgabe an. Hierbei geht es in erster Linie darum, Kosten zu senken und Effizienz zu steigern. „Die Bedeutung des Risikomanagements im Bezug auf wieder anziehende Rohstoffpreise und volatile Währungskurse wird von den Unternehmen unterschätzt und sollte einen höheren Stellenwert einnehmen“, erklärt Max Falckenberg, Partner bei Roland Berger. Das, obwohl die Mehrheit der Unternehmen steigende Rohstoffpreise an den Kunden weitergeben möchten, aber Schwierigkeiten bei der Umsetzung sehen.

Quellen: Roland Berger, Markt und Mittelstand

 

Lesen Sie zum Thema Restrukturierung auch:
BVR sieht 2011 deutlich weniger Firmenpleiten im Mittelstand
Weniger Firmenpleiten im dritten Quartal 2010
Neu erschienen: Jahrbuch Restrukturierung

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN