Freitag, 11.11.2016
Fluch oder Segen? Die digitale Transformation stellt Unternehmensjuristen vor große Herausforderungen.

Fotoquelle: Moodboard/Thinkstock/Getty Images

Fluch oder Segen? Die digitale Transformation stellt Unternehmensjuristen vor große Herausforderungen.

Recht & Steuern
Digitalisierung

Rechtsabteilungen fehlt es noch an Technikaffinität

Durch neue digitale Technologien erhoffen sich Unternehmensanwälte integrierte und effizienzsteigernde Lösungen. Allzu gut vorbereitet sind sie auf diese Herausforderungen allerdings noch nicht.

Die digitale Transformation macht auch vor den Rechtsabteilungen der Unternehmen nicht Halt. Der Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) und die Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle wollten wissen, wie die Rechtsabteilungen von Unternehmen darauf vorbereitet sind.

Gerade einmal die Schulnote „befriedigend“ geben sich die Befragten der Studie „Digital Economy und Recht“, die Aussagen von 350 Vertretern von Rechtsabteilungen ausgewertet hat. Bemängelt wird vor allem die zögerliche Haltung beim Einsatz neuer Technologien, fehlende Technikaffinität und eine wenig fortschrittliche Denkweise. Ein Knackpunkt sind auch fehlende Fortbildungsmöglichkeiten. Nur 27 Prozent sehen sich als „gut“ oder „sehr gut“ auf die Herausforderungen vorbereitet.

Neue Themen und Geschäftsmodelle entstehen

Immerhin 9 Prozent der befragten Rechtsabteilungen wollen mehr für die Digitalisierung ausgeben und ihr Budget um 18 Prozent erhöhen. Knapp 40 Prozent wollen die anfallende Mehrarbeit durch Prozessoptimierungen auffangen und weitere 14 Prozent planen, bestehende Kapazitäten in anderen Rechtsgebieten zugunsten der Digitalisierung zu verlagern.

„In der Kombination von integrierten, effizienzsteigernden Lösungen und spezialisierter anwaltlicher Expertise liegt aus unserer Sicht die Zukunft der Rechtsberatung“, sagt Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner bei CMS. Zwei Drittel der Studienteilnehmer stellen sich darauf ein, dass es künftig verstärkt neue Themen und Geschäftsmodelle geben wird.

Bei allen bevorstehenden Herausforderungen stehen die Unternehmensjuristen den Veränderungen aber mehrheitlich positiv gegenüber. 62 Prozent sehen die digitale Transformation überwiegend positiv, 73 Prozent erwarten zusätzliche Jobs und einen Mehrbedarf an digital kompetenten Juristen.

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN