Dienstag, 28.05.2019
Gut geplant ist halb gewonnen: Vielerorts beginnt schon im Herbst das Geschacher um Urlaubs- und Brückentage.

Foto: TongRo Images Inc/Thinkstock/Getty Images

Gut geplant ist halb gewonnen: Vielerorts beginnt schon im Herbst das Geschacher um Urlaubs- und Brückentage.

Recht & Steuern
Urlaubsplanung

Das sind die gesetzlichen Feiertage und Brückentage 2019

Mit einem Urlaubstag zum Vier-Tage-Wochenende: Brückentage machen es möglich. Damit Sie bei der Urlaubsplanung nicht den Überblick verlieren, finden Sie hier alle Feiertage und Brückentage 2019 in der Übersicht.

Wer seine Urlaubsplanung optimiert hat, hat schon Anfang des Jahres vorgesorgt und an jedem Nach-Feiertags-Freitag Urlaub genommen. Schließlich lässt sich hier mit wenigen Urlaubstagen viel freie Zeit am Stück ergattern. Die Brückentage sind vielerorts beliebte Urlaubstage – und führen immer wieder zu Streit.

Aktuelles aus dem Mittelstand: Folgen Sie uns auf Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand und Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand


Damit das nicht passiert – und Sie am nächsten Brückentag nicht alleine im Büro sind – haben wir für Sie eine Übersicht über die verbleibenden Feiertage und Brückentage 2019 erstellt.

Gesetzliche Feiertage und Brücktage 2019

 

Mai

  • 30.5. Christi Himmelfahrt (Donnerstag, Feiertag in ganz Deutschland)

Juni

  • 1.6. Tag nach Christi Himmelfahrt (Freitag, Brückentag in ganz Deutschland)
  • 10.6. Pfingstmontag (Montag, Feiertag in ganz Deutschland)
  • 20.6. Fronleichnam (Donnerstag, Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland)
  • 21.6. Tag nach Fronleichnam (Freitag, Brückentag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland)

Juli

  • Keine Feiertage, keine Brückentage

August

  • 8.8. Augsburger Friedensfest (Donnerstag, Feiertag in Augsburg)
  • 9.8. Tag nach dem Augsburger Friedensfest (Freitag, Brückentag in Augsburg)
  • 15.8. Mariä Himmelfahrt (Donnerstag, Feiertag in großen Teilen Bayerns und im Saarland)
  • 16.8. Tag nach Mariä Himmelfahrt (Freitag, Brückentag in großen Teilen Bayerns und im Saarland)

September

  • 20.9. Weltkindertag (Freitag, Thüringen)

Oktober

  • 3.10. Tag der Deutschen Einheit (Donnerstag, Feiertag in ganz Deutschland)
  • 4.10. Tag nach dem Tag der Deutschen Einheit (Freitag, Brückentag in ganz Deutschland)
  • 31.10. Reformationstag (Donnerstag, Feiertag in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen)

November

  • 1.11. Allerheiligen (Freitag, Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland_Pfalz und im Saarland, Brückentag in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen)
  • 20.11. Buß- und Bettag (Mittwoch, Feiertag in Sachsen)

Dezember

  • 23.12. Tag vor Heiligabend (Montag, in vielen Unternehmen Brückentag)
  • 24.12. Heiligabend (Dienstag, kein Feiertag, aber in vielen Unternehmen frei)
  • 25.12. 1. Weihnachtsfeiertag (Mittwoch, Feiertag in ganz Deutschland)
  • 26.12. 2. Weihnachtsfeiertag (Donnerstag, Feiertag in ganz Deutschland)
  • 27.12. „3. Weihnachtsfeiertag“ (Freitag, Brückentag in ganz Deutschland)
  • 30.12. Tag vor Silvester (Montag, in vielen Unternehmen Brückentag)
  • 31.12. Silvester (Dienstag, kein Feiertag, aber in vielen Unternehmen frei)

(Brückentage sind kursiv gesetzt)

(Der Artikel wurde am 9. Oktober 2017 erstellt und zuletzt am 28. Mai 2019 aktualisiert.)