Montag, 16.12.2019

Foto: pixelliebe/ iStock/ Getty Images

Geschenke, Verwandtenbesuche, Plätzchen backen: Viele Arbeitnehmer sind in der Vorweihnachtszeit im Büro gedanklich woanders.

Recht & Steuern
Umfrage

Vorweihnachtszeit: Viele Arbeitnehmer sind gedanklich bereits im Urlaub

Bis Heiligabend dauert es noch mehr als eine Woche. Viele Arbeitnehmer haben allerdings schon Urlaub – und auch von denen, die noch zur Arbeit gehen, haben sich mental bereits einige in die Ferien verabschiedet.

Seit heute hat sich jeder dritte deutsche Arbeitnehmer geistig in den Weihnachtsurlaub verabschiedet, bis zum 19. Dezember wird es sogar fast jeder Zweite sein. Das ist das Ergebnis einer Befragung von Arbeitnehmern durch den dänischen Softwareentwickler Peakon. Besonders jüngere Angestellte haben demnach häufig Probleme damit, bis Weihnachten motiviert ihrer Arbeit nachzugehen. So gab über die Hälfte der 18- bis 24-Jährigen an, bereits ab dem 19. Dezember keine Lust mehr zu haben. An diesem Tag erscheinen dagegen noch 60 Prozent der älteren Angestellten (über 55 Jahre) motiviert auf der Arbeit.

Aktuelles aus dem Mittelstand: Folgen Sie uns auf Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand und Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand


„Die Zahlen belegen, dass die Motivation beim Arbeiten besonders in der Weihnachtszeit sinkt, wohl auch, weil andere Aktivitäten mehr an Bedeutung gewinnen, wie zum Beispiel Zeit mit der Familie zu verbringen“, sagt Julian Tesche, der die Entwicklung von Peakon in Deutschland leitet. „Auch wenn Angestellte im Dezember noch regelmäßig zur Arbeit kommen, zeigt sich doch, dass die Leistungsfähigkeit bei mehr als der Hälfte der Angestellten zwischen dem 17. und 19. Dezember stark zurückgeht. Während dieser Zeit sollten Arbeitgeber also nicht erwarten, dass ihre Mitarbeiter die gleiche Leistung erbringen wie zum Beispiel noch zu Beginn des Quartals.“

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Wenn die Angestellten zu Weihnachten einen Wunsch bei ihrem Chef freihätten, nähme die Mehrheit mehr Geld. 32 Prozent wünschen sich eine Gehaltserhöhung und 16 Prozent einen Bonus. Fast jeder Dritte (31 Prozent) hätte dagegen gerne mehr Freizeit oder flexiblere Arbeitszeiten. Immerhin 8 Prozent wünschen sich vom Arbeitgeber die Erlaubnis, einen Hund oder eine Katze mit ins Büro bringen dürfen