Dienstag, 28.06.2022
Technologie
Gastbeitrag

Tradition digitalisiert: Stokvis Tapes profitiert von effizientem Qualitätsmanagement

Bildrechte: Stockvis Tapes

Fast 1.000 Mitarbeitende an 15 Produktionsstandorten auf drei Kontinenten überzeugen die Kunden von Stokvis Tapes mit erstklassigen Produkten und 150 Jahren Erfahrung: Kundenspezifische Selbstklebelösungen und flexible Präzisionsstanzteile sind begehrt über verschiedene Branchen hinweg – von Automobil- und Elektronikindustrie über Medizintechnik bis hin zu Luft- und Raumfahrt. Ausgestattet mit Reinräumen unterschiedlicher ISO-Klassen und zahlreichen Test-Laboren, schafft Stokvis Tapes Lösungen für fast jede Anforderung seiner Kunden. Das Traditionsunternehmen setzt auf Effizienz und Präzision – also konsequenterweise auf schlanke Prozesse und Digitalisierung. Auch im Qualitätsmanagement. Ein lebendiges Qualitäts-, Energie-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement-Tool leistet hierbei einen wesentlichen Beitrag.

Digitales Qualitätsmanagement: erforderlich und schnell implementiert

Sie sind eine wichtige Basis der Arbeit von Stokvis Tapes: Die vielen Normen und ihre häufigen Änderungen machten es sehr zeitintensiv, stets für aktuelle, übersichtlich versionierte und gut auffindbare Dokumente sowie für maximale Datensicherheit zu sorgen. Auch der ökologische Aspekt sprach für eine vollständige Digitalisierung aller Prozesse – und schließlich das Ziel, alle Normen und Prozesse zentral zu verwalten.

Bei der Suche nach einer Anwendung für das Qualitäts-, Energie-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsmanagement überzeugte das Angebot von orgavision; ausschlaggebend war u. a. die Expertise des Anbieters bei ISO-Zertifizierungen. Man wurde nicht enttäuscht: Kaum sechs Monate dauerte der gesamte, schnelle und reibungslose Einführungsprozess von der Entscheidung bis zur Inbetriebnahme.

Schlanke und effiziente Prozesse mit digitalem Qualitätsmanagement

Die Fachverantwortlichen bei Stokvis Tapes übertrugen zunächst sämtliche bestehenden Dokumente in orgavision. So wurde in vergleichsweise kurzer Zeit ein effizientes System implementiert, das überall von allen genutzt wird. Mit der integrierten Lösung greifen alle Mitarbeitenden ausschließlich auf das jeweils aktuelle Dokument zu, können sich dafür an jeder Maschine über ein Touchpanel in orgavision einloggen – und haben das intuitiv zu bedienende Tool sofort gut angenommen.

Auch auf Kunden- oder eigene Audits ist Stokvis Tapes bestens vorbereitet: Alles ist schlank strukturiert, sämtliche Dokumente und Prozesse sind über die Suchfunktion schnell aufzufinden. Dazu kommt ein durchdachtes Rechtemanagement, das den Zugriff bis hin zum einzelnen Dokument regelt.

Jederzeit maximale Transparenz mit minimalem Aufwand

Das Organigramm lässt sich ebenfalls mit wenig Aufwand pflegen. Neuen Kolleg:innen werden einfach ihre Rollen zugewiesen, das System setzt sie automatisch an ihren Platz. Zudem weisen Startseiten für einzelne Funktionen und Prozesse den Weg zur gewünschten Information: So erscheint in der Fertigung direkt die im jeweiligen Moment relevante Anweisung oder Neuigkeit, was die Abläufe merklich effizienter gestaltet.


Module wie Ideenmanagement oder das Ereignismanagement für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess erweitern den Leistungsumfang; bald soll auch die ISO 45001 für Arbeitssicherheit integriert werden.

Fazit: Digitales QM lohnt sich.

Stokvis Tapes profitiert auf vielfältige Weise von der Neugestaltung des Qualitätsmanagements. Effizientere Prozesse, höchste Transparenz und geringerer Verwaltungsaufwand geben Ressourcen frei für echte Wertschöpfung. orgavision bildet so einen wichtigen Pfeiler bei der Weiterentwicklung des Traditionsunternehmens, sowohl organisatorisch-digital als auch wirtschaftlich. Zu guter Letzt hat auch die ökologische Zukunft etwas davon: Dokumentenänderungen erfolgen ausschließlich digital – viel schneller und ganz ohne Papier.

Autor
Foto_Simon_Gehrdt_201113_Bildrechte_Stokvis_Tapes

Simon Gehrdt ist Mitglied der Geschäftsleitung und Business Unit Manager bei der Stokvis Tapes Deutschland GmbH. Stokvis Tapes ist seit 2008 Teil des globalen Geschäftsbereichs für druckempfindliche Klebstoffe und Komponenten des Illinois Tool Works Konzerns − einem Fortune-200-Unternehmen aus den USA. Beliefert werden unter anderem die Luft- und Raumfahrt, Hersteller im Bereich E-Mobilität und die Medizintechnik. Als erfahrener Fertigungspartner mit einem starken Netzwerk an marktführenden Lieferanten, einem Lagernetz zur Unterstützung der globalen Produktion und spezialisierten Engineeringteams kann Stokvis Tapes die verschiedensten Produktanforderungen seiner Kunden optimal erfüllen.

Sponsored Content

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN