Donnerstag, 15.11.2012
Fuhrpark-Management

Fuhrpark-Manager achten verstärkt auf Markenimage

Fuhrpark-Einkäufer lassen sich beim Kauf von Nutzfahrzeugen vor allem von dem umweltfreundlichen Markenimage eines Herstellers leiten und weniger von tatsächlichen Verbrauchs- und Emissionswerten.

Die Umweltfreundlichkeit von Nutzfahrzeugen spielt für Einkäufer heutzutage eine große Rolle. Um sich auf dem Automobilmarkt zu orientieren, setzen Fahrzeugeinkäufer dabei vor allem auf das Markenimage des Herstellers. Das hat eine aktuelle Dataforce-Umfrage gezeigt, für die 463 Fuhrpark-Manager insgesamt 13 Automarken hinsichtlich ihrer Umweltkompetenz bewertet haben. „Offensichtlich können sich selbst professionelle Einkäufer nicht vollständig von der Einflussnahme der oftmals werblich veranlassten Aussagen zur Umweltorientierung der Autohersteller freisprechen“, sagt Levent Simal, Director FleetBase & Research bei Dataforce.

Besonders stark macht sich der Einfluss des Markenimages bei den Nutzfahrzeug-Modellen von Mercedes bemerkbar. Obwohl die Fahrzeuge mit einem Kraftstoffverbrauch von 5,93 Liter und einem Kohlendioxid-Ausstoß von 159 Gramm zu den Umweltsündern der untersuchten Marken gehören, liegen sie bei der Einschätzung der Fuhrpark-Manager im oberen Drittel.

Insgesamt schneidet Toyota als Hersteller von umweltfreundlichen Fahrzeugen dabei am besten ab (Note 2,49). Dieses Ergebnis wird vor allem auf die modellübergreifende Einführung des Hybridantriebs zurückzuführen sein.

Opel leidet unter schlechtem Markenimage

Der Fahrzeughersteller VW schneidet bei der Einschätzung des CO2-Ausstoßs bei den Managern am besten ab (Note: 2,49). Das deckt sich auch mit den realen Emissionswerten des Herstellers. Mit 133 Gramm pro Kilometer schneidet VW am zweitbesten ab. Der Verbrauch liegt bei 5,18 Liter (Note: 2,51).

Schlechter sieht es bei Opel aus: Der Fahrzeughersteller muss sich mit der Note 2,9 zufriedengeben. Doch hier liegen die Fuhrpark-Manager mit ihrer Einschätzung falsch. Bei der Betrachtung der Verbrauchs- und Schadstoffwerte fällt auf, dass Opel mit 4,95 Liter Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 127 Gramm sogar die besten Werte unter allen 13 untersuchten Marken hat.