wir-Magazin | Aktuelle Ausgabe

Ausgabe 1/18

Erscheinungstermin: 8. Dezember 2017

 

In der aktuellen Ausgabe u.a.:

 

  • fokus_nachfolge

    Magdalena Messner folgt ihrem Vater Reinhold
  • Nichts zu verlieren

    IT-Pionier und Bechtle-Gründer Ralf Klenk über seine Stiftungsarbeit
  • Großes Wagnis

    Philippe Brenninkmeijer und Andreas Martin Meier übernehmen insolvente Anzugsmanufaktur
  • Überhitzter Markt

    Wie sich Unternehmerfamilien direkt an mittelständischen Firmen beteiligen

Magazin bestellen

Sie möchten „wir – Das Magazin für Unternehmerfamilien“ näher kennenlernen oder vorab das neue Magazin bestellen?

 

// Jetzt bestellen

Inhaltsverzeichnis

fokus_nachfolge

 

Vater und Tochter

Reinhold Messner ist einer der bekanntesten Abenteurer unserer Zeit. Seine Tochter Magdalena Messner führt das Werk ihres Vaters weiter. Eine Begegnung.

 

Die Prégardien-Identität

Der lyrische Tenor Julian Prégardien geht scheinbar denselben Weg wie sein berühmter Vater Christoph Prégardien. Was verbindet und was trennt Vater und Sohn? Und wie gehen sie mit Vergleichen und Konflikten um?

Familie

 

Schlaue Gesellschafter?

Vorwerk-Gesellschafter Jörg Mittelsten Scheid sieht in der Qualifizierung von Gesellschaftern nicht nur Chancen, sondern auch Risiken. Eine differenzierte Betrachtung.

 

Der Faktor Familie

Börsennotierte Familienunternehmen erzielen bessere Ergebnisse als Vergleichsunternehmen, und zwar quer durch alle Erdteile und Branchen, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Was steckt dahinter?

 

Die Familienkiste

Klaus Marschall hat von seinen Eltern nicht einfach eine Firma geerbt, sondern eine Institution: In dritter Generation kämpft er darum, die Augsburger Puppenkiste am Leben zu erhalten.

Unternehmen

 

Zwischen Flut und Flaute

Lebkuchen, Adventskerzen, Christbaumständer: In den Wochen vor Weihnachten haben diese Produkte Hochsaison. Wie begegnen deutsche Mittelständler den Herausforderungen des saisonalen Geschäfts?

Eigentum

 

Welten prallen aufeinander

Mit einer Katastrophe im Rücken gründet Ralf Klenk die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“. Neben Einfühlungsvermögen braucht er dafür auch das ganze Geschick aus seiner Zeit als Gründer und Chef der Bechtle AG.

 

Direktbeteiligungen

Unternehmerfamilien investieren verstärkt in mittelständische Firmen und mischen den Markt auf. Wie erfolgreich arbeiten sie? Und wie offen sind sie für Co-Investments?

 

Freunde und Sanierer

Die Unternehmersöhne Philippe Brenninkmeijer und Andreas Martin Meier übernehmen den insolventen Herrenausstatter Regent. Das Investitionsrisiko in diesem Segment ist sehr hoch. Warum tun sie es dennoch?

 

Alles im Blick?

Immer mehr Unternehmerfamilien merken, dass sie ihr Gesamtvermögen und dessen Entwicklung nicht richtig im Griff haben. Wie kann man Kontrolle gewinnen?

Feedback

Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu unserer aktuellen Ausgabe? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.