Montag, 18.07.2011
Zukunftsmärkte
Mittelstandspreis

Außenwirtschaftspreis für Mittelständler

Noch bis zum 20. Juli können sich global orientierte mittelständische Unternehmen um den "Global 2011" bewerben. Gesucht werden Unternehmen, die sich erfolgreich im internationalen Wettbewerb behaupten und innovative Internationalisierungsstrategien vorweisen können.

Noch bis zum 20. Juli können sich global orientierte mittelständische Unternehmen um den “Global 2011” bewerben. Der Außenwirtschaftspreis wird von der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) erstmalig ausgeschrieben und richtet sich an kleine oder mittlere Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel, Handwerk oder Dienstleistungen, die sich erfolgreich im internationalen Wettbewerb behaupten und innovative Internationalisierungsstrategien vorweisen können.

„Mit diesem Award wollen wir regionalen Unternehmen Impulse geben, ihre Chancen auf den Auslandsmärkten zu nutzen und stärker auszubauen. Das sichert die Zukunft der heimischen Standorte“, sagt Robert W. Huber, Vorsitzender des Außenwirtschaftsausschusses der IHK Karlsruhe. Teilnehmer müssen ihren Sitz aber nicht zwangsläufig in der Region haben. Lediglich ein Bezug zur TRK sollte bestehen.

 

Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft entscheidend

 

Die Bewerber können sich hier anhand eines Online-Fragebogens mit einem Kurzprofil vorstellen und ihre Außenwirtschaftsstrategien, entsprechende Aktivitäten sowie deren Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg erläutern. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf der Anpassungsfähigkeit an die Veränderungen des Marktes und der Innovationskraft der Internationalisierungsstrategie liegen. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren kürt eine hochkarätige Fachjury mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik den Gewinner des Preisgeldes in Höhe von 10.000 Euro.

Quellen: TRK, Markt und Mittelstand

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN