Dienstag, 01.03.2011
Zukunftsmärkte
Geschäftsklima

Deutscher Mittelstand optimistisch, größtes Hemmnis Bürokratie

Deutsche Mittelständler sind im Vergleich zu Unternehmen aus Westeuropa und Nordamerika am optimistischsten. 79 Prozent der deutschen KMUs sagen, dass sich die Wirtschaft hierzulande erheblich oder zumindest leicht erholen würde.

Lediglich 7 Prozent der deutschen Unternehmer geben an, dass sie leicht oder erheblich zurückgehe. Dies ergab eine internationale Befragung des Softwareunternehmens Sage Group für den 1. Sage Business Index – International Business Insights. Auch die Unternehmenszukunft sehen 55 Prozent der deutschen Firmen zuversichtlich. Die anderen befragten Länder liegen bei dieser Frage deutlich unter 40 Prozent. In Spanien sehen nur 12 Prozent die wirtschaftliche Zukunft ihres Unternehmens zuversichtlich.

Bürokratie: Größtes Hemmnis

Den negativsten Aspekt für die Geschäftserwartungen sehen die Unternehmer aller Länder in Bürokratie und Rechtsvorschriften. Für deutsche Betriebe stellt die Bürokratie mit 88 Prozent im Ländervergleich jedoch das größte Hemmnis dar. „Die positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft, wie sie von einem Großteil der deutschen Unternehmen gesehen wird, wird maßgeblich gebremst durch zu hohe bürokratische Hürden und umständliche Rechtsvorschriften“, sagt Peter Dewald, Geschäftsführer der Sage Software GmbH.

Für den Business Index wurden rund 6.450 Unternehmen in Spanien, Frankreich, Großbritannien, Kanada oder den USA befragt.

Quellen: Sage, Markt und Mittelstand

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN