Donnerstag, 17.03.2011
Zukunftsmärkte
Konjunktur

Die wirtschaftliche Lage im März

Auch im März stehen die Signale für ein weiteres dynamisches Aufschwungsjahr nach Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) auf grün.

Im laufenden Jahr seien mit einer anhaltenden, wenn auch etwas weniger starken Expansion der gesamtwirtschaftlichen Leistung zu rechnen als im vergangenen Jahr. Wie das BMWi schreibt, ist es besonders erfreulich, dass sich das Wachstum nicht nur aus den außenwirtschaftlichen Impulsen generiere, sondern auch aus der Binnenwirtschaft. „Der Aufschwung steht inzwischen fest auf zwei Beinen“, ist in dem Bericht zu lesen.

2010 kamen gut zwei Drittel des Wachstums von der Nachfrage aus dem Inland. Diese wurde von der lebhaften Investitionsentwicklung, aber auch von der Zunahme der privaten Konsumausgaben gestützt. Umfragen zufolge planen die Unternehmen auch im laufenden Jahr eine deutliche Ausweitung ihrer Investitionstätigkeit. Mit der weiteren Stärkung der Binnennachfrage wird das gesamtwirtschaftliche Wachstum in Deutschland insgesamt noch ausgewogener.

Der Export wird auch in Zukunft ein wichtiger Faktor für die deutsche Wirtschaft bleiben. Die Entwicklung der deutschen Ausfuhren zeigt in der Tendenz auch im beginnenden Jahr 2011 nach oben. Trotz eines zuletzt leichten Rückgangs nahmen die Ausfuhren im Dreimonatsvergleich weiter um 0,6 Prozent zu.

Quellen: BMWi, Markt und Mittelstand

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN