Mittwoch, 11.01.2023
Zukunftsmärkte
Gastbeitrag

Live Shopping – Hype oder Hoffnungsträger?

Um die Vorteile der Produkte lebendiger und wirkungsvoller zu vermitteln, versuchen viele Unternehmen, die längst überholte statische Präsentation im Onlineshop zu überwinden. Vorreiter in China und den USA zeigen: Live(stream) Shopping eröffnet hier viele Chancen. Unser Beitrag zeigt, was genau hinter dem Vertriebskanal Live Shopping steckt.
Verkauf über Live-Stream

Quelle: Shutterstock

Live Shopping: Ein zukunftsrelevanter Kanal

Wie tickt die aktuelle Shopping-Generation? Authentizität, Feedback, direkte Interaktion – heute wollen potenzielle Kund*innen mehr als reine Hochglanzwerbung. Live Shopping erfüllt diese Bedürfnisse und hat somit den Finger am Puls der Zeit. Doch wird das Format Live Shopping auch in Zukunft Relevanz haben? Wir glauben ja, denn

 

  • das Format lässt sich auf den Plattformen abbilden, auf denen die User*innen ohnehin unterwegs sind: Instagram, TikTok, YouTube und Co. – die Zielgruppe ist somit ein-fach zu erreichen,
  • inzwischen ist auch die Produktplatzierung in Social Media etabliert, sodass der Schritt zum direkten Kauf über die Netzwerke nur logisch ist,
  • auch die technische Hürde bleibt hier minimal, sodass selbst kleinste Unternehmen einfach ein Live Shopping-Format etablieren können.


Live Shopping birgt jedoch auch Vorteile für Unternehmen, die bereits über einen gut funktionierenden Onlineshop verfügen – nicht umsonst sind große Player wie Douglas, Tchibo oder dm mit diesen Formaten unterwegs. Benefits für Unternehmen sind dabei u. a. die Zugkraft des Faktors Mensch als Moderator*in/Influencer*in in Live-Formaten, die damit einhergehen-de unmittelbare Interaktion mit den Kund*innen, aussagekräftige Produktdemonstrationen vor der Kamera und die Produktion von Content, der für weitere Kanäle wie Social Media-Posts, Ratgeberseiten oder ergänzend zu Produktbeschreibungen wiederverwertet werden kann.

 

Liveshopping: Die digitale Gesamtstrategie bedingt den Erfolg

 

Trotz aller Vorteile: Live Shopping kann erst im Rahmen der digitalen Gesamtstrategie eines Unternehmens erfolgreich sein. Nur so erreicht ein Unternehmen mit dem Format einen nachhaltigen Geschäftserfolg. Den Erfolg nur anhand harter Verkaufszahlen zu bemessen, verfehlt Sinn und Potential von Live Shopping. Eine gestiegene Interaktion auf Social Media-Kanälen, eine größere Identifikation mit den Produkten oder eine innovative Positionierung und Abgrenzung vom Wettbewerb können weitere Zielsetzungen sein. Langfristig erfolgreich wird sein, wer den Touchpoint Live Shopping gelungen mit den bereits bestehenden Touchpoints des Unternehmens in Verbindung bringt.
 

Aus unserer Projekterfahrung zeigt das Best Practice-Beispiel bei Fressnapf, dass ein Live Shopping-Event sich gut in eine übergeordnete Contentstrategie einfügen kann. Hier standen die Vermittlung von Wissen und der Communityaufbau klar vor dem Produktverkauf, der nur indirekt eingebunden war. Eine Strategie, die sich durch eine hohe Interaktion auf den Social Media-Kanälen auszahlte: „Ein möglichst hoher Absatz war nicht unbedingt unsere Zielsetzung. Wir wollten vor allem viel lernen und uns bei unseren bestehenden Kund*innen weiter als Tierumsorger positionieren und so die Markenbindung stärken. Dieses Ziel haben wir er-reicht. Die große Resonanz auf unseren Social Media-Kanälen hat uns gezeigt, dass wir mit den Themen auf die Bedürfnisse unserer Kund*innen eingegangen sind“, erklärt Jan Rudolph, VP Content & Social Media bei Fressnapf.

Checkliste für ein erfolgreiches Live Shopping-Event:

Bevor Unternehmen ein Live Shopping-Event planen, sollten bestimmte Vorüberlegungen getroffen werden. Drei wesentliche Faktoren, die es zu beachten gilt:

 

  1. Welchen Mehrwert bietet ein Live Shopping-Event den Nutzer*innen?
    Wenn Produkte im Shop nicht ausreichend präsentiert und im Live-Format für die Teilnehmer*innen erlebbarer gemacht werden können, wenn Influencer*innen und Expert*innen zu Wort kommen und wenn mit gutem Community Management eine direkte Interaktion zwischen Nutzer*innen und Unternehmen besteht, bietet das Format potentiellen Zuschauer*innen einen guten Grund, auch live und somit zeitgebunden daran teilzunehmen.

  2. Gibt es ein Konzept, also einen Grund und ein „Drehbuch“ mit Spannungsbogen und eine Kontinuität für die Events?
    Die Zuschauer*innen soll sich gut unterhalten fühlen, dazu muss das Unternehmen sich über die eigene Motivation für ein Live Shopping-Event im Klaren sein. Darüber hinaus spielt Regelmäßigkeit beim Aufbau eines nachhaltigen Formates in einer festen Community eine wichtige Rolle.

  3. Erfüllt das technische Setup die Anforderungen?
    Zwar funktioniert das Format selbst im Streaming über das Handy, doch müssen Beleuchtung und Audio professionell und die Internetverbindung stabil sein. Je nach Setting (wechselnde Perspektiven, mehrere Personen, Nutzung von Einspielern oder Einblendungen) braucht es zusätzliche Kameras, Stative und spezielle Streaming-Devices für Bild- und Tonregie.


Fazit: Live Shopping bietet großes Potenzial für die Content Marketing-Strategie und den Community-Aufbau

In Live Shopping-Formaten steckt jede Menge Potenzial für Händler und Hersteller. Doch unser klares Fazit lautet: Wichtig ist, dass vertriebliche Ziele nur eine von mehreren Zielsetzungen sein sollten. Es geht vor allem darum, das neue Format erfolgreich in die digitale Gesamtstrategie zu integrieren. Live Shopping ist ein weiterer Baustein für ein gesamtheitliches Content Marketing und den Aufbau einer starken Marken-Community.

Das vollumfängliche Whitepaper steht kostenlos zum Download zur Verfügung unter https://www.elaboratum.de/live-shopping-hype-oder-hoffnungstraeger/.

 

 

Über elaboratum

Wir sind elaboratum: Ihre Verbündeten für Digitalisierung, die den Menschen dient. 

Wir beraten Hersteller und Händler, Finanzdienstleister und Telekommunikationsanbieter bei der Digitalisierung der kundennahen Bereiche Marketing, Vertrieb und Service. Im breiten Spektrum zwischen Strategie und Umsetzung nehmen wir gleich mehrere Funktionen für unsere Kunden wahr:

  • Als Fährtenleser behalten wir das Wichtigste immer im Blick: das Verhalten der Konsumentinnen. Wir folgen ihnen mit Befragungen und Trendforschung und begleiten sie auf ihrer Journey mit datengetriebener Customer Intelligence und verhaltensökonomischen Knowhow.
  • Als Coaches sorgen wir dafür, dass unsere Mandanten schon dort sind, wohin sich die Endkunden bewegen werden. Wir unterstützen unsere Partner beim Aufbau nachhaltiger Geschäftsmodelle und zukunfts-sicherer Plattformen mit einer maßgeschneiderten Customer Experience.
  • Und als Vertrauensarchitekten bauen wir nachhaltige Kundenbeziehungen auf. Denn wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft der digitalen Wertschöpfung in langfristigen Kundenbeziehungen liegt, die konti-nuierlich Mehrwerte und Sicherheit bieten – sowohl für Kundinnen als auch für Unternehmen.


Unser Fokus auf menschliche Beziehungen ist für uns nicht nur ein soziales Bestreben: es ist der Erfolgsfaktor, um nachhaltiges Handeln und wirtschaftlichen Erfolg in Einklang zu bringen.


 

elaboratum, das ist, wenn Menschen mehr erreichen.

 

Weitere Informationen: www.elaboratum.de

 


2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN