Freitag, 15.07.2011
Zukunftsmärkte
Globalisierung

KfW-Studie: Mittelständler nutzen Globalisierungschancen

Deutsche Mittelständler sind stark im Ausland engagiert und nutzen Globalisierungschancen. 2010 erzielte jedes zweite Unternehmen Umsätze im Ausland oder importierte Waren oder Dienstleistungen.

Deutsche Mittelständler sind stark im Ausland engagiert und nutzen Globalisierungschancen. 2010 erzielte jedes zweite Unternehmen Umsätze im Ausland oder importierte Waren oder Dienstleistungen. Das ergibt die Studie „Mittelständler nutzen Globalisierungschancen“, für die die KfW Bankengruppe (KfW) rund 1.300 Unternehmen befragt hat. Die Erschließung neuer Absatzmärkte (66 ) und Bezugsquellen (49 %) waren laut Studie die wesentlichen Motive. Der Zugang zu Wissen (34) und zu qualifizierten Mitarbeitern (23%) sowie günstige Arbeitskräfte (9%) wurden als weitere Gründe angeführt. Die Verlagerung von Produktionen ins Ausland spielte dagegen kaum eine Rolle (4%).

Importe nehmen zu

Besonders die Importaktivität der Firmen stieg in den vergangen beiden Jahren an. Hatten 2008 nur 47 Prozent der auslandsaktiven Unternehmen Waren oder Dienstleistungen importiert, waren es im vergangenen Jahr knapp zwei Drittel. „Die starke Zunahme der Importaktivitäten zeigt, dass offenbar immer mehr Mittelständler Effizienzpotenziale in ihren Wertschöpfungsketten heben, indem sie sich Beschaffungsmärkte im Ausland erschließen“, erklärt Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW.

Chancen und Risiken

 

 

Unternehmen, die ihre Waren oder Dienstleistungen ins Ausland exportieren, konnten ihren damit erzielten Umsatzanteil im Jahr 2010 auf durchschnittlich 26,5 Prozent steigern (2008: 23,0 %). Auslandsaktive Firmen bewerteten ihre mittelfristigen Geschäftserwartungen zudem signifikant optimistischer als binnenorientierte Mittelständler. Trotzdem beobachten sie die wirtschaftliche Entwicklung sehr genau: Mehr als die Hälfte ergreift Maßnahmen zur Absicherung, Diversifikation und Vermeidung von Risiken.

Quelle: KfW, Markt und Mittelstand

2022 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN