Dienstag, 11.10.2011
Zukunftsmärkte
Mittelstand

Konjunkturpessimismus nicht ansteckend

Im Mittelstand ist die Geschäftslage nach wie vor ausgesprochen gut. Dies ist das Ergebnis des Herbst-Panels von Creditreform zu „Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand“, das heute Vormittag vorgestellt wurde.

Im Mittelstand ist die Geschäftslage nach wie vor ausgesprochen gut. Dies ist das Ergebnis des Herbst-Panels von Creditreform zu „Wirtschaftslage und Finanzierung im Mittelstand“, das heute Vormittag vorgestellt wurde. Hardy Gude, Wirtschaftsforscher bei Creditreform sagte gegenüber Markt und Mittelstand: „Wir haben das Vorkrisenniveau überschritten“. Die Unternehmen seien heute unabhängiger aufgestellt als vor der Finanzkrise.

Erstmals schätzten über 60 Prozent der Befragten ihre aktuelle Geschäftslage als „gut“ oder „sehr gut“ ein. Im Herbst 2010 sahen dies nur 48 Prozent so. Der Saldo aus positiven und negativen Meldungen zur Geschäftslage erreichte ein neues Rekordhoch. 40,7 Prozent berichteten über Umsatzsteigerungen im Vergleich zum Vorjahr.

In den vergangenen sechs Monaten hat über ein Drittel der mittelständischen Unternehmen mehr Mitarbeiter eingestellt. Überwiegend das verarbeitende Gewerbe meldete Personalaufstockungen: 37 Prozent beschäftigten mehr Mitarbeiter als vor einem halben Jahr. Der Personalbedarf bleibt lebhaft: Jeder fünfte Betrieb möchte auch in den kommenden Monaten die Mitarbeiterzahl erhöhen. Insbesondere im Dienstleistungsbereich wollen die Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen.“Das Tagesgeschäft läuft gut“, beschreibt Wirtschaftsforscher Gude die Stimmung in den Unternehmen. Bei vielen Unternehmen ist die Auftragslage anhaltend positiv. Fast jedes dritte Unternehmen rechnet mit steigenden Umsätzen. Positive Entwicklungen bei den Erträgen und der Zahlungsmoral erlaufen den Aufbau von Kapitalreserven, um gegen eine neue Krise gewappnet zu sein. Erstmals gaben 28,7 Prozent der Unternehmen an, dass sie über eine Eigenkapitalquote von über 30 Prozent verfügen.

Quellen: Creditreform, Markt und Mittelstand