Dienstag, 18.12.2012
Zukunftsmärkte
Märkte

Mexiko investiert in Schienenverkehr

Der neue mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto will das Schienennetz seines Landes für den Personenverkehr ausbauen. Das Investitionsvolumen beträgt über 1,2 Milliarden Euro.

Das neue Infrastruktur-Programm der mexikanischen Regierung beginnt im Januar. Bereits jetzt ist klar, dass nächstes Jahr auch der Bau von drei geplanten Bahnstrecken beginnen soll. Für sie werden neue Studien ausgeschrieben. Das Gesamtvolumen für die Studien beträgt 149,5 Millionen mexikanische Pesos (8,9 Millionen Euro), wie Germany Trade & Invest (GTAI) mitteilt.

Der Gesamtbetrag teilt sich so auf: 2,7 Millionen Euro für eine Strecke von Querétaro in die Hauptstadt Mexiko-Stadt. 4,4 Millionen entfallen auf die geplante Strecke von Mexiko-Stadt nach Toluca und weitere 1,8 Millionen für die Strecke von Mérida nach Punta Venado auf der Halbinsel Yucatán.

1,1 Milliarden Euro für 50 Kilometer

Für die Projekte existieren bereits Vorstudien. Beispielsweise soll die 50 Kilometer lange Strecke nach Toluca in 30 Minuten bewältigt werden. Etwa 30.000 Passagiere sollen befördert werden. Da das Terrain besonders schwierig ist, dürften allein hier die Baukosten zwischen 380 Millionen und 1,1 Milliarden Euro liegen.

Private Beteiligung bei Projekten

Als weitere Projekte kündigte Peña Nieto bereits den Ausbau des Metronetzes von Monterrey, des Straßenbahnnetzes von Guadalajara und einen weiteren Vorstadtzug für die Hauptstadt an. Für den Bau des „Suburbano III“ sind bisher etwa 900 Millionen Euro veranschlagt.

Alle Projekte können nach Angaben der Wirtschaftsberater von PricewaterhouseCoopers (PwC) in Form eines Private-Public-Partnership (PPP), also einer öffentlich-privaten Partnerschaft, umgesetzt werden. „Der Staat muss einen wichtigen Teil der Kosten tragen, da die Ticketpreise nicht die ganze Investition decken können“, sagte Francisco Ibáñez, Partner bei PwC in Mexiko.

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN