Dienstag, 28.07.2020

Foto: eoda GmbH

Die Daten-Paten: Gründer Oliver Bracht (l.) und Heiko Miertzsch

Zukunftsmärkte
Start-up-Porträt

Nutzen, was längst da ist

Die Macher der Data-Science-Plattform Yuna und Finalisten des Step Awards 2019 wissen, wie man Daten effizient einsetzt. Ziel ist es, Unternehmensprozesse zu verbessern, vorherzusagen und Fehler vorzubeugen.
Worum geht’s?
Jedes Unternehmen erzeugt und sammelt fortlaufend Daten. Früher resultierte das in Unmengen von verstaubten Aktenordnern. Heute sind die Unterlagen zwar digitalisiert, verharren aber vielleicht gerade deswegen oft ungenutzt in einer Cloud. Das IT-Unternehmen eoda aus Kassel unterstützt Unternehmen dabei, diesen Datenschatz zu heben, indem es Daten analysiert und sie aufbereitet. Diese Disziplin nennt sich Data-Science. So können zum Beispiel Kundendaten mit demographischen Informationen kombiniert werden, um bereits vor einer Vertriebskampagne die Zielgruppe und ihre Affinität zu bestimmen.

Aktuelles aus dem Mittelstand: Folgen Sie uns auf Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand und Zum Linkedin Profil von Markt und Mittelstand


Wofür ist das gut?
Daten gibt es überall. Sie können der Schlüssel zu reduzierten Kosten, effizienteren Prozessen, besseren Entscheidungen oder neuen digitalen Services sein. Es gibt dabei vielfältige Anwendungsfälle: So hat eoda beispielsweise für den Netzbetreiber 50Hertz ein Prognosemodell entwickelt, das eine präzise Vorhersage des physikalisch bedingten Netzverlustes liefert. Für den Kunden Trumpf Lasertechnik wiederum haben die Gründer und ihr Team eine Instandhaltungsstrategie umgesetzt, die Fehler in der Produktionsanlage vorausberechnet und daher Maschinenausfällen vorbeugt.
Wie läuft’s?
Seit seiner Gründung vor zehn Jahren hat das Unternehmen für mehr als 200 Kunden Datenprojekte umgesetzt und mehr als 1.700 Kundenvertreter im Bereich Data-Science geschult. Die Erfahrungen aus den Kundenprojekten flossen in die eigens entwickelte Data-Science-Plattform Yuna. Dadurch können Unternehmen Datenanalysen automatisieren, die Erkenntnisse auswerten sowie unternehmensweit teilen.
Info

eoda GmbH

Gründung: 2010

Umsatz: 2,3 Millionen Euro (2018)

Mitarbeiterzahl: 52