Sonntag, 30.12.2012
Zukunftsmärkte
Silvester-Quiz

Sekt und Feuerwerk

Sekt, Feuerwerk, Berliner – einige Produkte gehören einfach dazu an Silvester. Aber was verdienen die Unternehmen genau am Jahreswechsel? Raten Sie mit.
Hauke Hannig, Referent des Vorsitzenden der Geschäftsführung ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG:„Die Aktualität von Kundendaten erreichen wir durch einen kontinuierlichen Kontakt von Außen- und Innendienst zum Kunden. Ein enges Projektmanagement und gemeinsame Kundenentwicklungen machen dies möglich. Die Daten werden entsprechend innerhalb unserer IT-Systeme gepflegt. Ein globales CRM System befindet sich im Aufbau.“ Foto: ebm-papst Christian Obermeier, Leiter Vertriebsmarketing, Klaiber Sonnen- und Wetterschutztechnik GmbH"Unser Konzept fokussiert den gezielten Einsatz von Marketingmaßnahmen und optimiert die Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Premium-Partner. Die Aktualität unserer Kundendaten wird durch den Premium-Partner-Login auf unserer Website gewährleistet. Daten von Endverbrauchern werden mit Hilfe eines weiteren, ebenfalls typo3-basierten, CRM-Systems gepflegt. Dieses ist im neuesten Vertriebstool, dem Markisenkonfigurator, eingebettet und ermöglicht die automatische Datenübertragung an regionale Partner." Foto: Klaiber MarkisenChristian Ludwig, Leiter Marketing und Vertrieb, Bauer Solarenergie GmbH"Unsere Partner werden von uns in das Leadmanagement eingebunden, in dem wir die potenziellen Kunden die mit uns direkt in Kontakt treten an unseren Vertriebspartner weiterleiten. Diese Kontakte werden von uns in unserer Firmensoftware nachgehalten. Unser Partner verpflichtet sich bei Vertragsunterzeichnung, die erhaltenen Leads die wir ihm übermitteln stetig aktuell zu halten, damit kundespezifische Marketingaktionen, die wir mit unserem Kunden durchführen auch erfolgreich sein können. Dies stellt auch einen Anreiz für unsere Partner dar, diese Daten aktuell zu halten." Foto: Bauer SolarenergieBeate Baur, Corporate Marketing, Kuka Roboter GmbH"Durch unseren regelmäßig erscheinenden Kundennewsletter bekommen wir direkt Rückmeldung über geänderte Emailadressen und Adressdaten, aber auch über Änderungen beim Einverständnis zur Werbung via Telefon, Post oder Email. Diese Daten fließen dann ins CRM System, damit umgehend mit den neuen Daten weitergearbeitet werden kann. Gibt es eine zentrale Plattform, auf die alle Kanäle von Emailmarketing bis hin zu Telefonaktionen und Messeerfassung gebündelt werden, erleichtert dies die Arbeit enorm und der Weg zu `sauberen` Adressdaten ist geebnet." Foto: Kuka RoboterDr. Jörn Krüger, Geschäftsführer Eberspächer Heizung Vertriebs-GmbH & Co. KG"Die Datenpflege erfolgt bei uns dezentral durch den jeweiligen Bearbeiter eines kundenbezogenen Vorgangs – über unser integriertes CRM/ERP-System erfolgt damit die Aktualisierung der meisten Prozesse in Echtzeit mit der Kundeninteraktion." Foto: Eberspächer

2020 © Markt und Mittelstand · Alle Rechte vorbehalten.

Der Newsletter für Unternehmer – jeden Donnerstag in Ihr Postfach

NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN